merken

Zittau

1,82 Promille: Alkoholfahrt endet am Zaun

Ein Mercedes-Fahrer hat in Olbersdorf einen Unfall gebaut. In Niesky und Kreba-Neudorf konnte die Polizei Betrunkene bereits zuvor stoppen.

Symbolbild
Symbolbild © Jens Büttner/dpa

Ein betrunkener Autofahrer ist am Sonnabendabend an der August-Bebel-Straße in Olbersdorf  mit seinem Mercedes gegen einen Zaun gefahren. Der 29-Jährige war kurz nach 21 Uhr in Richtung Zittau unterwegs. "In einer leichten Linkskurve kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab", berichtet die Polizei. In einem angrenzenden Grundstückszaun endete die Alkoholfahrt. 

Dabei erlitt der Mann aus Deutschland leichte Verletzungen und musste ärztlich versorgt werden. Der Sachschaden beträgt 6.000 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Eine Blutentnahme folgte, seinen Führerschein ist er nun los.

Anzeige
Für alle, die nicht gern auf der Couch sitzen

Zwei auf einen Streich heißt es ab 7. März im Messepark Löbau: Die Doppelmesse "Feiern & Genießen" & "Reisen und Vital" bringt mächtig Schwung in den Alltag.

Eine Trunkenheitsfahrt stoppen konnte die Polizei wenig später auf der Nieskyer Straße in Kreba-Neudorf. Im Zuge einer allgemeinen Verkehrskontrolle kontrollierten die Beamten einen 39-jährigen Citroen-Fahrer kurz vor 23.30 Uhr. Bei dem Mann stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,28 Promille. Auch er musste Blut und Führerschein abgeben. 

Bereits am Freitag kurz vor Mitternacht fiel den Beamten auf der Rothenburger Straße in Niesky ein Radfahrer auf - wegen seiner Fahrweise. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille bei dem 21-jährigen Deutschen. Nach der Blutentnahme brachten ihn die Polizisten aufgrund seines Zustandes kostenpflichtig an seine Wohnanschrift.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.