merken

120.000 Euro für gemeinnützige Initiativen

Die Sparkassenstiftung unterstützt Vereine im Kreis Görlitz. Darunter sind die Lebenshilfe Löbau, der Rosenhof Görlitz und andere.

Symbolbild ©  dpa

Die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien unterstützt 25 gemeinnützige Vereine und Institutionen im Landkreis Görlitz mit über 120.000 Euro. „Fördern können wir Projekte, die sich auf unterschiedliche Bereiche des gesellschaftlichen Lebens beziehen. Wichtig ist die Gemeinnützigkeit und, dass möglichst viele Menschen etwas davon haben“, erklärt Geschäftsführerin Regina Risy in einer Pressemitteilung.

Gefördert werden unter anderem der Verein Lebenshilfe Löbau e. V., der in der integrativen Kindertagesstätte schrittweise einen Verkehrsgarten errichten will, der Reit- und Fahrverein Rosenhof Görlitz, der ein deutsch-polnisches Springturnier in Kombination mit einem deutsch-polnischen Familiennachmittag durchführen möchte, die Station für Technik, Naturwissenschaften, Kunst-Weißwasser, die einen Workshop zum Aufbau und zur Steuerung einer Fräse geplant hat, Soziale Projekte Zittau e. V., der dringend ein Spielgerät erneuern muss, die SG Blau-Weiß Oberkunnersdorf bei die Anschaffung von Gerätschaften zur Rasenpflege, der Förderverein Fürst-Pückler-Park Bad Muskau beim ViaThea im Hermannsbad, der Förderverein der Grundschule Mittelherbigsdorf und Kulturbrücken Görlitz e. V, die jeweils Zirkusworkshops z.T. mit Kindern aus Deutschland und Polen durchführen wollen.

Von überregionaler Bedeutung sind Projekte wie z. B. die Internationalen Messiaens Tage in Görlitz und Zgorzelec, die 22. Internationale ADMV-Lausitz-Rallye Boxberg, das Internationale Jugend-Filmprojekt in Görlitz und der Brückepreis der Europastadt Görlitz/Zgorzelec 2019.

„Viele Bürger bereichern mit ihrem Engagement die Region, weil sie Ideen haben wie das gesellschaftliche Miteinander belebt werden kann. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Stiftung genau dazu beitragen können und somit auch das Ehrenamt würdigen“, so Risy weiter.

Die Stiftung lässt wissen, dass sie auch in Zukunft solche Projekte unterstützen will und auf Nachfrage die Projektträger von der Idee bis zur Umsetzung begleitet. Neue Anträge an die Sparkassenstiftung können bis 30. September 2019 für den Förderzeitraum ab 1. Januar 2020 eingereicht werden.

In den vergangenen elf Jahren hat die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien über 1,2 Million Euro für etwa 550 Projekte bereitgestellt. (SZ)

Mehr lokale Artikel lesen Sie unter:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/löbau

www.sächsische.de/niesky