merken

Dresden

13 Tipps fürs Wochenende

Stollenfest, Christkindelmarkt und Nikolausmanufaktur - wir haben Tipps für das zweite Advents-Wochenende zusammengestellt.

Der Dresdner Striezelmarkt steht am Wochenende im Zeichen des Riesen-Stollens.
Der Dresdner Striezelmarkt steht am Wochenende im Zeichen des Riesen-Stollens. © Archiv/Rene Meinig

Stollenfest auf dem Striezelmarkt

© Archiv/Rene Meinig

Für dieses Ereignis reicht selbst der große Dresdner Striezelmarkt nicht aus. Deshalb verlegen die Gastgeber des traditionellen Stollenfestes die Feier auf den Platz vor dem Kulturpalast. Dort beginnt um 9.30 Uhr das Bühnenprogramm, und um zehn eröffnen Dresdens Stollenbäcker das 26. Dresdner Stollenfest. Sie haben sich im Schutzverband Dresdner Stollen e.V. zusammengeschlossen und achten streng darauf, dass nur dort Dresdner Christstollen drauf steht, wo wirklich Dresdner Christstollen drin ist. Schon am vergangenen Sonnabend haben sie sich in der Messe getroffen und dort das überdimensionale Backwerk in Form gebracht. In diesem Jahr steuerten 63 Dresdner Bäckereibetriebe die Zutaten bei. Sie bestehen aus jeweils acht Kilogramm schweren und 40 mal 60 Zentimeter großen Stollenplatten, die in den einzelnen Backstuben vorbereitet wurden. Viele fleißige Hände setzen sie zu einem Großen und Ganzen zusammen. Wie breit, hoch, lang und schwer der Riesenstriezel letztlich sein wird, das verkünden die Mammutbäcker erst am Sonnabend vor dem versammelten Publikum. Zuvor dreht der Riesenstollen eine Runde durch die Altstadt. Auf einem Wagen führt er den Festumzug an. Der endet wieder vor dem Kulturpalast, wo das Stollenmädchen ihn gemeinsam mit einem Überraschungsgast feierlich anschneiden und 12.20 Uhr für einen guten Zweck verkaufen wird.

am Samstag ab 9.30 Uhr auf dem Kulturpalast-Vorplatz

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Striezelmarkt-Stollenfest im Augusto-Veranstaltungskalender


Max und Moritz auf märchenhafter Festung

© PR/Veranstalter

Der „Historisch-romantische Weihnachtsmarkt: Königstein – ein Wintermärchen“ auf der Festung öffnet am Wochenende wieder. Das Adventsspektakel steht unter dem Motto „Fanfaire – Jahrmarkttreiben wie vor 100 Jahren“, bei dem Künstler und Ensembles mit Schauspiel, Musik und Akrobatik unterhalten. Zu den Höhepunkten zählen die Auftritte des „kleinsten Salonorchesters der Welt“, der Gruppe Amselfon aus Berlin. Das vom Swing der 1930er Jahre inspirierte Quartett bringt eine amüsante und wortwitzige Mischung fröhlicher Chansons zu Gehör. Weihnachtliche Töne schlägt das Ensemble Cirque du Monde aus Osteuropa und Russland mit Akkordeon, Trompete und Gesang an. Zwischendurch fasziniert die Berliner Artistin Anna mit beeindruckender Luftakrobatik. In die Zeit um die Jahrhundertwende gehören auch die Bildergeschichten von Wilhelm Busch. Seine berühmtesten Figuren, Max und Moritz, erwachen beim Festungsmarkt zum Leben. Das Berliner Komödiantentrio Zeter und Mordio zeigt alle sieben Streiche der Lausbubengeschichte. Uta Davids aus Pulsnitz begrüßt Kinder (ab 3 Jahren) in der Magdalenenburg als Madame Rosa. Im historischen Kostüm führt sie das Puppenspiel „Abenteuer am Unkenteich“ auf.

am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr; Ausstellungen ab 9 Uhr auf der Festung Königstein

Königstein – ein Wintermärchen im Augusto-Veranstaltungskalender


Manufakturen-Markt in Meißen

© Ronald Bonß

Die Erlebniswelt der Porzellanmanufaktur Meissen verwandelt sich am zweiten Adventswochenende in einen traditionellen Weihnachtsmarkt. Im festlichen Ambiente können sich die Besucher auf die Weihnachtszeit einstimmen und hautnah erleben, wie Meissener Kunsthandwerker mit Einblicken in handwerkliche Demonstrationen eine weihnachtliche Atmosphäre zaubern. An beiden Tagen präsentieren sächsische Manufakturen die Herstellung handwerklicher Produkte und bieten verschiedene Aktionen zum Mitmachen für Groß und Klein. So entstehen leuchtende Herrnhuter Sterne, feine Sebnitzer Kunstblumen oder beeindruckende Seiffener Spanbäumchen. Außerdem können Erwachsene ihr Geschick bei Pralinenseminaren erproben und Kinder kreieren unter Anleitung ihre eigenen Schokoladentafeln oder verzieren weihnachtliche Plätzchen. Passend dazu serviert das Café & Restaurant Meissen regionale Spezialitäten der Weihnachtszeit, wie Winzerglühwein und Meissener Christstollen. Der Store sowie das Outlet in der Manufaktur bieten in der Adventszeit eine Auswahl an winterlichen Produkten, die Inspirationen zu spannenden Kombinationen mit weihnachtlicher Schokolade, Floristik und Glühwein geben. Zusätzlich findet von 9 bis 17 Uhr exklusiv für alle Gäste des Weihnachtsmarktes ein Sonderverkauf im Produktionsbereich der Porzellanmanufaktur statt. Eintritt frei.

am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr in der Erlebniswelt Haus Meissen

Manufakturen-Markt in Meißen im Augusto-Veranstaltungskalender


Advent in der Werkshalle

© Archiv/Walter Müller

Einen Weihnachtsmarkt in besonderer Atmosphäre – den gibt es auch in diesem Jahr in der alten Gaswerkshalle an der Potschappler Straße. „Wir sind froh darüber, dass der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr in bewährter Weise stattfinden kann“, sagt die Leiterin des Koordinationsbüros für soziale Arbeit, Simone Lehmann. In der Werkshalle und auf dem Gelände der Freitaler Strom und Gas können die Besucher internationale Leckereien probieren, Geschenke zum kleinen Preis kaufen oder mit den Kleinen selbst etwas basteln – alles kostenlos. Erstmals wird auch ein kleines Karussell seine Runden mit den kleinen Gästen drehen. Für die jungen Besucher tuckert eine kleine Eisenbahn durch einen Minimärchenwald auf dem Außengelände. Am Sonnabendnachmittag liest Schirmherr Roland Wöller Märchen vor. Die Kinder des KuTa e.V. führen Tänze auf, und Liedermacher Whysker lädt zum Mitmachen ein. „Der Weihnachtsmann im Kreuzverhör“ lautet die Theateraufführung der Diakonie Stadtmission Dresden, und der Wurgwitzer Sängerverein stimmt Weihnachtslieder an. Am Sonntag ertönen Weihnachtsklänge mit der Kurrende und dem Posaunenchor der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Freital. Der Männerchor Poisental singt Lieder zum Advent, und zum Abschluss wartet auf die Kleinen noch ein Märchenspaß des Kinder- und Jugendhilfeverbundes Freital.

am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr in Freital, altes Gaswerk

Advent in der Werkshalle im Augusto-Veranstaltungskalender


Historischer Weihnachtsmarkt in Bautzen

© Carmen Schumann

Von Freitag bis Sonntag sollten Besucher des Bautzener Wenzelsmarktes einen kleinen Abstecher in die Mönchskirchenruine unternehmen. Dort findet ein historischer Weihnachtsmarkt statt. In historischer Kulisse gibt es neben deftigen Speisen und Getränken allerlei Gaukelei zu erleben. Unter anderem werden die Spielleute Rabenzauber, Schindluder und Waldthräne das Publikum trefflich unterhalten. Mister Kerosin sorgt für Zauberei, Spaß und Feuerspiele. Die Kinder können sich als Ritter erproben. Für die Älteren gibt es Schaukämpfe und es werden die mittelalterlichen Waffen erläutert. Zu sehen sind zudem mittelalterliche und orientalische Tänze. Die Besucher können Handwerkern über die Schulter schauen, die sich mit alten Techniken beschäftigen. Im Wasserturm werden Münzen geprägt und es gibt Beschäftigungen für Kinder.

am Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt in Bautzens Mönchskirchenruine im Augusto-Veranstaltungskalender


Schlesischer Christkindelmarkt zu Görlitz

© PR/Veranstalter

Vielfältige Angebote laden inmitten der einzigartigen Görlitzer Altstadt zum Staunen und Verweilen ein. Täglich kommt das Christkindel auf den Markt und überrascht zur Freude der Kinder mit kleinen Gaben. Bastelwagen, Weihnachtskrippe, Tiergehege oder Lesezelt sind dabei beliebte Anziehungspunkte für alle Besucherinnen und Besucher. Freuen Sie sich überdies auf hochwertige Handelswaren aus dem Dreiländereck und wohlschmeckende kulinarische Genüsse aus unserer Region. Auf der historischen Bühne wird täglich viel musiziert. Von klassischen Posaunenklängen über weihnachtlichen Jazz bis zum Großen Weihnachtssingen. Das Programm ist bunt und weihnachtlich. Eine besondere Attraktion wird den Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr bereichern: Romantisches Eislaufen auf dem Obermarkt bis 5. Januar 2020.

ab Freitag täglich bis zum 22.12. auf dem Untermarkt und Obermarkt in der Görlitzer Altstadt

Schlesischer Christkinddelmarkt zu Görlitz im Augusto-Veranstaltungskalender


Nikolausmanufaktur im Barockschloss

© Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr lädt das Barockschloss Rammenau zur Nikolausmanufaktur ein. Dahinter verbirgt sich ein kleiner Weihnachtsmarkt im Meierhof der Schlossanlage. Designer, Handwerker und Manufakturen aus der Region bieten Schmuck, Textilien, Leinen, weihnachtliche Geschenke und vieles mehr. Besucher können bei der Herstellung zuschauen und sogar mitmachen. Für die Kleinen wird 11 Uhr eine Märchenstunde angeboten. Dieses Mal wird das Stück „Heimlichkeiten mit Kasper, Molly, Petz & Omi“, geeignet für Kinder ab vier Jahren, gezeigt. Das Schlossrestaurant bietet ein Adventsmenü an und auch der Nikolaus hat seinen Besuch angekündigt. Im Kavaliershaus kann man eine Ausstellung mit DDR-Spielzeug besichtigen. Für den Besuch der Nikolausmanufaktur fällt nur der normale Schlosseintritt (Erwachsene fünf, Kinder einen Euro) an. Für die Teilnahme an der Märchenstunde werden zwei Euro zusätzlich berechnet.

am Sonntag von 11 bis 17 Uhr im Barockschloss Rammenau

Nikolausmanufaktur im Barockschloss im Augusto-Veranstaltungskalender


Kurztipps für Kurztrips

© PR

Heiteres mit Franzi Troegner

Franziska Troegner ist mit dem Programm „Zwischen Frühstück, Gänsebraten und Gastritis“ zu Gast auf Schloss Weesenstein. In jedem Jahr beobachten wir am 23. Dezember Menschen, welche übervolle Einkaufswagen schieben, als gäbe es nach dem 26. Dezember nie wieder Lebensmittel zu kaufen. Zu diesem Phänomen hat sie heitere Geschichten und festliche Musik ausgewählt. 

am Samstag um 19 Uhr auf Schloss Weesenstein

Zwischen Frühstück, Gänsebraten und Gastritis im Augusto-Veranstaltungskalender

Glühweindorf im Steinreich

Die Erlebniswelt SteinReich lockt am Wochenende zum Weihnachtsmarkt. In stimmungsvollem Ambiente wird das „Romantische Glühweindorf“ wieder Anziehungspunkt für Besucher. Es gibt neben weihnachtlichen Leckereien, handgemachte Dekorationen, spannende Geschichten bei einer märchenhaften Lesung, eine Wichtelwerkstatt und vieles mehr. Eintritt frei.

am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 19 Uhr in der Erlebniswelt SteinReich Rathewalde

Glühweindorf im Steinreich im Augusto-Veranstaltungskalender

Bergparade in Freiberg

Der Freiberger Christmarkt zählt mit zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Ein Höhepunkt ist die am Sonntag stattfindende Bergparade. Um 17 Uhr ziehen hunderte Berg- und Hüttenleute in ihren prächtigen Uniformen durch die historische Altstadt. Start ist am Schlossplatz. Auf dem Obermarkt endet der Umzug. Der Freiberger Christmarkt ist noch bis bis zum 22. Dezember geöffnet.

am Sonntag ab 17 Uhr in Freiberg

Bergparade in Freiberg im Augusto-Veranstaltungskalender

Der Traumzauberbaum & Josefine, die Weihnachtsmaus

Der Traumzauberbaum kommt am Sonntag mit Josefine, der Weihnachtsmaus – der neuen Weihnachtsshow – in die Stadthalle Stern nach Riesa. Neben Josefine sind diesmal Moosmutzel, das süße Waldgeistermädchen, Christa Engel, der strenge Ordnungsengel des himmlischen Direktors, die Lichterfee und der Sternputzer Funkelfix zu erleben. 

am Sonntag um 16 Uhr in der Riesaer Stadthalle "stern"

Der Traumzauberbaum & Josefine, die Weihnachtsmaus im Augusto-Veranstaltungskalender

Der Nussknacker - eine Familienführung

Er gehört zur Winterzeit wie Dresdner Christstollen und der erste Schnee: der Nussknacker. Jedes Jahr aufs Neue verzaubert das märchenhafte Ballett an der Semperoper Groß und Klein. Im Rahmen einer Familienführung werden alle Geheimnisse der Inszenierung gelüftet. Amüsante Geschichten rund um Mäusekönig und Zuckerfee stehen im Vordergrund.

am Freitag um 13.45 und 16 Uhr, am Samstag um 9.45 Uhr und am Sonntag um 10.30 Uhr in der Semperoper

Der Nussknacker - eine Familienführung im Augusto-Veranstaltungskalender

Handwerkskunst bei Wackerbarth

In ein Schaufenster für feinste Handwerkskunst verwandelt sich Schloss Wackerbarth in Radebeul am Wochenende. Beim 10. Manufakturen-Weihnachtsmarkt präsentieren 75 Aussteller ihre exklusiven Geschenkideen zum Fest der Sinne. Für kleine Gäste gibt es eine Bastelwerkstatt, Märchenstunde und Puppentheater. Foto: Katharina Grottker

am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Handwerkskunst bei Wackerbarth im Augusto-Veranstaltungskalender

1 / 6

Lust auf noch mehr Veranstaltungstipps?

Im Augusto-Veranstaltungskalender gibt es für das Wochenende viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten. Hier finden Sie auch weitere Informationen zu den obigen Veranstaltungen inklusive einer Verlinkung auf Google Maps.