merken
Dresden

Sieben Tipps fürs Wochenende

Weiter kein Ende des Veranstaltungs-Stopps in Sicht. Wir haben trotzdem Vorschläge zusammenstellen können - dank Streams und Mediathek.

Ein hörenswerter Chor aus Königswartha.
Ein hörenswerter Chor aus Königswartha. © Evangelische Kirchgemeinde Königswartha

Festung Königstein virtuell

© Festung Königstein

Seit mehr als vier Wochen ist die Festung Königstein für Besucher geschlossen. Dennoch wird hinter den Festungsmauern weiter gearbeitet. Unter anderem an neuen Ausstellungen. Dazu gehört die geplante neue Dauerausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr aus Dresden. Sie soll am 6. Juni eröffnet werden. Die Festung hält an diesem Zeitplan noch fest. Bis dahin macht das Team der Festung Touristen und Einheimischen via Internet Lust auf den nächsten Besuch. Neugierige können live mitverfolgen, was genau auf dem Festungsplateau passiert. Unter anderem wurden ein Blog gestartet und Videos gedreht. Außerdem werden im Internet regelmäßig Fotos gepostet, unter anderem von der immer grüner werdenden Bepflanzung. 

Festung Königstein

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.


Staatsschauspiel Dresden online

© Staatschauspiel/Sebastian Hoppe

Das Online-Angebot von Staatsschauspiel Dresden und Bürger:Bühne wächst stetig. Zu  sehen sind aktuelle Videobeiträge des Ensembles und der Bürger:Bühne sowie Links zu den Social-Media-Kanälen. Am Samstag ab 18 Uhr wird Ulrich Rasches Inszenierung "Das große Heft" nach dem Roman von Ágota Kristóf für 72 Stunden als Stream zur Verfügung gestellt.

Staatsschauspiel online und Das große Heft


Der besondere Tipp - Paulus-Chor und Oberlausitzlied

Der Paulus-Chor Königswartha singt "Nicht angesagt"
Der Paulus-Chor Königswartha singt "Nicht angesagt" © Evangelische Kirchgemeinde Königswartha

Die Corontäne bringt erstaunliche musikalische Kunstwerke hervor. Vielerorts tun sich Künstler und Laien zusammen und produzieren Videos in Kooperation übers Internet. Ein Beispiel aus Königswartha: 


NICHTABGESAGT

Das Video trägt den Titel "NICHTabgesagt - Du bleibst in meiner Hand". Zu sehen sind auf vielen einzelnen Kacheln 33 Menschen. Die meisten allein. Es sind Mitglieder des Paulus-Chors aus Königswartha. Sie singen. Das Lied "Du bleibst in meiner Hand" hat der Chor  der Chor im Rahmen eines Musicals schon häufig zum Besten gegeben. Reichlich die Hälfte aller Chormitglieder produzierte Videos mit Soloaufnahmen. Drei Tage dauerte schließlich die End-Produktion.

Der Paulus-Chor Königswartha


DAS OBERLAUSITZLIED

Ganz ähnlich entstanden wenn auch aus ganz anderem Anlass ist eine faszinierend neue INterpretation des "Oberlausitzlied" durch Schüler der Kreismusikschule Dreiländereck. Auf der Homepage der Musikschule heißt es dazu, dass für das Projekt "So geht sächsisch." ein Imagefilm entstanden ist. Jeder der Lust hatte, konnte sich virtuell daran beteiligen. Der Clip wurde am Ostersamstag bei Youtube veröffentlicht.

Das Oberlausitzlied


Neu in der Mediathek

© PR/SZ

Fortsetzung folgt: Über Ostern war Teil 1 zu hören, es ging um die Begegnung einer sächselnden Dresdnerin mit einem türkischen Taxifahrer in München. Sprachraumpfleger und SZ-Autor Peter Ufer liest nun zwei weitere Kapitel aus seinem Buch „Der große Gogelmosch“. Lassen Sie sich überraschen.

Gogelmosch Teil 2 und 3


Tierpark-TV in Görlitz

© Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.

Der Görlitzer Tierpark hat sein Tierpark TV erweitert. Vier Programme sind zu sehen - als Live-Stream. Den Küken und Stachelschweine kann man dabei quasi ins Wohnzimmer schauen, die Trampeltiere beim Freigang beobachten und mit den Störchen ist man quasi auf Nestkantenhöhe. 

Görlitzer Tierpark-TV


Gundermann-Konzert im WG-Zimmer

©  privat

Eigentlich sollte es eine Weltpermiere werden: Gerhard Gundermanns Lieder begleiet von einem Streichertrio. In einem Klub in der Dresdner Neustadt. Das geht nun nicht, jedenfalls nicht jetzt. Deshalb gibt Johann Ruthendorf das geplante Konzert erst einmal daheim in seinem WG-Zimmer, am Freitag um 19 Uhr, anderthalb Stunden lang, wie der frühe Gundermann, nur mit Gitarre und Gesang. Man kann es via Youtube streamen. Und dann vielleicht auch nachhören. "Aber nur, wenn ich damit auch zufrieden bin", sagt Johann.

Livestream vom Gundermann-Konzert


Interviews in der Corona-Krise

Gab auch ein Interview: Zora Schwarz vom Travestie-Theater Carte Blanche in Dresden.
Gab auch ein Interview: Zora Schwarz vom Travestie-Theater Carte Blanche in Dresden. © PR/Carte Blanche

Wem mehr nach lesen als nach streamen zumute ist, der wird vielleicht hier fündig. Veranstalter und Künstler geben in sieben Antworten Auskunft über ihr neues Leben in Corona-Zeiten. Spannende Aussagen von Menschen, die in besonderer Weise unter dem absoluten Veranstaltungsverbot leiden - seit mehr als vier Wochen.

Interviews in der Corona-Krise 


Mehr zum Thema Dresden