merken

14-Jährige in Döbeln missbraucht

Auf einem Wanderweg wird ein Mädchen von einem Mann in ein Gebüsch gezerrt. Ein älters Paar kommt dem Teenager zu Hilfe. Die Polizei bittet um Hinweise.

© Symbolbild/dpa

Döbeln. Ein unbekannter Mann hat sich am Dienstagabend an der Wappenhenschanlage an einem 14 Jahre alten Mädchen vergangen. Nach Angaben der Polizei war das Mädchen gegen 19.15 Uhr auf dem Radweg unterwegs. Auf Höhe des Kinderspielplatzes habe der Mann es angesprochen. „Als die 14-Jährige nicht darauf reagierte und an ihm vorbeilief, packte der Unbekannte das Mädchen am Arm und zog es in ein Gebüsch. Dort nahm der Täter sexuelle Handlungen an der Teenagerin vor“, so die Polizei in ihrer Mitteilung. Als das Mädchen um Hilfe schrie, habe ein älteres Paar den Mann angesprochen. Der flüchtete in Richtung Stadtzentrum. Das Pärchen ging daraufhin weiter.

Anzeige
Döbeln, eine Stadt erleben

Wir laden Sie ein, mit uns auf eine Entdeckungsreise durch die wunderschöne Muldestadt zu gehen. Erleben Sie, was in Döbeln steckt mit dem BOULEVARD Döbeln

Jetzt sucht die Polizei sowohl Täter als auch die beiden Zeugen. Der Täter soll 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß und schlank sein. Das Mädchen habe ihn in der Zeugenvernehmung als „südländischen Typ“ beschrieben, so die Polizei. Er habe einen Oberlippenbart getragen. Bekleidet war er mit einer weißen Strickjacke, einem grünen T-Shirt, einer schwarzen Jogginghose der Marke „Adidas“ und einem rot-schwarzen Basecap mit weißer Aufschrift.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend darum, dass sich das besagte Pärchen meldet. Wer Hinweise zur Identität des Täters und zu seinem derzeitigem Aufenthaltsort geben kann, sollte unter Tel. 0371 3873445 anrufen. (DA)