merken

Pirna

14-Jähriger holt im Schwimmteam Gold

Vincent Wende aus Gohrisch will Rettungsschwimmer werden. Beim Wettkampf der deutschen Junioren holte er einen Titel.

Vincent Wende hat im Auswahlteam der DLRG Sachsen beim bundesdeutschen Junioren-Rettungspokal eine Goldmedaille geholt.
Vincent Wende hat im Auswahlteam der DLRG Sachsen beim bundesdeutschen Junioren-Rettungspokal eine Goldmedaille geholt. © Archivfoto: Daniel Förster

Nachwuchs-Rettungsschwimmer Vincent Wende aus Gohrisch hat im Auswahlteam der DLRG Sachsen beim bundesdeutschen Junioren-Rettungspokal eine Goldmedaille errungen. 

Der 14-Jährige hatte im Duo mit dem vier Jahre älteren Leipziger Vorjahressieger Marten Pätzold das sogenannte Board-Rescue-Rennen gewonnen. Bei dieser Freigewässer-Disziplin auf dem Geiseltalsee nahe Mücheln in Sachsen-Anhalt verwiesen die beiden Jugendlichen die Zweier-Teams aus Rheinland-Pfalz und Brandenburg auf die Plätze und auch die Mannschaften aller anderen Bundesländer hinter sich. In dem Wettbewerb schwimmt ein Sportler hinaus zu einer Boje. Dort angekommen, hebt er die Hand und sein Teamkollege an Land startet mit dem Rettungsbrett. Er paddelt damit zu dem Schwimmer und nimmt ihn auf. Gemeinsam auf dem Board gilt es nun, schnell wieder das Ufer zu erreichen und durchs Ziel zu sprinten.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Vincent Wende ging in der Wertung aller gleichaltrigen Starter sowohl in der Freigewässer- als auch in den Pool-Disziplinen als Jahrgangsbester hervor, so Norbert Kentsch, DLRG-Rettungssport-Chef im Freistaat. Marten Pätzold, der im Vorjahr den Junioren-Rettungspokal gewann, beendete den Wettkampf diesmal als Gesamt-Zweiter. „Wir hoffen , dass Vincent in die Fußstapfen von Marten tritt“, sagt DLRG-Trainer Ralf Hirth, der mit Marten Pätzold zusammenarbeitet. Marten ist mittlerweile 18 Jahre alt und damit bald zu alt für Junioren-Wettkämpfe.

Bei den außerdem in der Hallenser Schwimmhalle ausgetragenen Pool-Wettkämpfen erreichten die Sachsen Wende und Pätzold mit dem Heidenauer Riad Drekovic (13) den 7. Platz in der Wertung der Bundesländer. Der Junioren-Rettungspokal, der in diesem Jahr rund 200 Sportler angelockt hatte, ist der bedeutendste nationale Nachwuchswettbewerb der DLRG.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.