merken

Dippoldiswalde

156 000 gesparte Autofahrten

Den Park+Ride-Parkplatz am Bahnhof in Klingenberg-Colmnitz gibt es seit zehn Jahren – der Verkehrsverbund zieht Bilanz.

Ähnlich wie hier in Pirna, wird der Park&Ride-Parkplatz am Bahnhof Klingenberg-Colmnitz rege genutzt. © Archiv/Daniel Schäfer

„Die Bilanz des Park+Ride-Platzes in Klingenberg-Colmnitz zeigt, dass das Angebot gut genutzt wird“, so das Fazit von Lutz Auerbach, Leiter der Verkehrsabteilung im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zum zehnten Geburtstag der Anlage. „Seit ihrer Einweihung haben die Fahrgäste, die hier das Auto stehen lassen und in den Zug umsteigen, rund 156 000 Autofahrten gespart.“ Wie der Verkehrsverbund informiert, bietet der Platz 89 kostenfreie Stellplätze für Autos an. Zudem können 36 Fahrräder geparkt werden. Der Bahnhof wird ganztags von der Regionalbahn-Linie RB 30 bedient. Im Stundentakt fahren die Züge von hier nach Dresden und Zwickau. In den Hauptverkehrszeiten morgens und nachmittags rollt zusätzlich die S-Bahn-Linie 3 ab Klingenberg-Colmnitz nach Freiberg und in die Landeshauptstadt, sodass zwei Fahrten je Stunde und Richtung angeboten werden.

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Vor zehn Jahren, im August 2009, wurde die Anlage am Bahnhof in Klingenberg eingeweiht. Die Auslastung liegt heute bei 35 Prozent. „Diese Zahlen zeigen, dass einerseits noch Luft nach oben ist, andererseits die Anlagen genutzt werden, wenn das Bahnangebot konkurrenzfähig ist“, betont Lutz Auerbach. „Von Klingenberg-Colmnitz benötigen die Züge rund 30 Minuten bis ins Dresdner Zentrum und sind damit schneller als das Auto.“ Neben dem Zeitfaktor spielen laut VVO auch die Fahrtkosten eine Rolle: Eine Abo-Monatskarte für die Strecke von Klingenberg-Colmnitz nach Dresden koste pro Monat 114,20 Euro und damit pro Werktag 5,71 Euro. Außerdem können teils weitere Personen mitfahren. Die Tickets seien zudem übertragbar und ermöglichen die Mitnahme eines Fahrrades oder Hundes. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special