merken

Kamenz

160 Gäste mit der Seenlandbahn unterwegs

Auf dem Bahnhof in Bernsdorf wurde das Triebfahrzeug von mehr als 50 Leuten erwartet.

Das erste Triebfahrzeug der Seenlandbahn 2019 wurde am Samstagvormittag auf dem Bahnhof in Bernsdorf von mindestens 50 Personen erwartet. © Gernot Menzel

Bernsdorf. Von Neugierde getrieben stand Bürgermeister Harry Habel entgegen seiner Ankündigung dann doch am Bahnsteig, als am Samstag gegen 10 Uhr die erste Fahrt der Seenlandbahn in diesem Jahr in Bernsdorf einen Zwischenstopp einlegte. Er zählte mindestens 50 Personen, die mit ihm auf die Einfahrt des Zuges der Städtebahn Sachsen warteten. Etwa ein Drittel stieg ein und fuhr Richtung Senftenberg weiter. Die anderen zwei Drittel wollten wie er einfach mal sehen, wie die Seenlandbahn genutzt wird. Und die war mit Fahrgästen ordentlich gefüllt. „Ich bin positiv überrascht von der Resonanz“, erklärte der Bürgermeister, der am kommenden Samstag selbst von Bernsdorf aus mit der Bahn gen Seenland unterwegs ein wird, zu einer Sonderfahrt gemeinsam mit denjenigen, die das Projekt ermöglicht haben.

Von Dresden aus ins Seenland nutzten am Samstag insgesamt 80 Personen die beiden Fahrten, wobei auch 16 Fahrräder mit auf Tour waren. Zusammen mit den zwei Rücktouren wurden 160 Fahrgäste gezählt, so die Auskunft von Christian Schlemper, Sprecher des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO). Am stärksten genutzt war die erste Fahrt von Dresden aus. Es gab aber auch Fahrgäste, die an diesem Tag nur von Senftenberg nach Dresden unterwegs waren.

Anzeige

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends 

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Beim Tourismusverband Lausitzer Seenland, der für die Seenlandbahn in der Landeshauptstadt mit Postkarten und Plakaten die Werbetrommel rührt, ist man mit den Nutzerzahlen der ersten Fahrten der Seenlandbahn ebenfalls zufrieden. (rgr)

Weitere Fahrten: www.seenlandbahn.de