merken

Meißen

18-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Sie kam am Sonntagnachmittag von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Karl-Josef Hildenbrand / dpa (Symbolbild)

Zeithain. Am Sonntagnachmittag ist eine 18-Jährige bei einem Unfall auf der S 88 verletzt worden. Die Frau war mit einem Mitsubishi von Zeithain in Richtung Jacobsthal unterwegs. Aus noch unklarer Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Sie verletzt sich dabei schwer. Der Sachschaden beträgt rund 13.500 Euro. 

Außerdem im Polizeibericht

Riesa. Am Freitagabend hat ein Lkw auf der Uttmannstraße mit seinem Sattelauflieger fünf geparkte Autos beschädigt. Der Fahrer (47) des MAN lenkte seinen Sattelzug aus einer Einfahrt auf die Straße. Dabei streifte der Sattelauflieger einen Peugeot, einen VW, einen Mercedes, einen Ford sowie einen Opel und verursachte einen Gesamtschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Außerdem im Polizeibericht

Riesa. Am Freitagmorgen ist eine Frau (30) bei einem Unfall auf der Kreuzung Weidaer Straße/Wilhelm-Florin-Straße verletzt worden. Die 30-Jährige war mit ihrem Ford Ka auf der Weidaer Straße in Richtung Canitzer Straße unterwegs. Auf der Kreuzung stieß sie mit dem VW Golf einer 49-Jährigen zusammen. Der Ford schleuderte in der Folge gegen einen Zaun. Die Fordfahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. 

Außerdem im Polizeibericht

Ebersbach. In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in einen Getränkemarkt an der Straße Im Gut eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach erster Übersicht stahlen sie unter anderem rund 50 Schachteln Zigaretten, diverse Flaschen alkoholische Getränke sowie elektronische Geräte im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Außerdem im Polizeibericht

Gröditz. Am Samstagabend stellten Riesaer Polizisten einen Autofahrer (62) auf der Großenhainer Straße fest, der seinen Dacia offensichtlich unter der Einwirkung von Alkohol gefahren hatte. Die Beamten bemerkten im Rahmen einer Verkehrskontrolle Alkoholgeruch in der Atemluft des 62-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

1 / 4
Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.