merken

Chemnitz

Schlägerei endet im Krankenhaus

Bei einer Auseinandersetzung in Chemnitz wurde ein 21-Jähriger schwer verletzt, nachdem er mit drei Mittätern zwei andere Männer attackiert hatte.

© Marcel Kusch / dpa (Symbolbild)

Chemnitz. Ein 21-jähriger Afghane ist in Chemnitz schwer verletzt worden, nachdem er mit drei Mittätern zwei andere Männer mit einer Glasflasche attackiert hatte. Die zunächst Angegriffenen - ein 34-jähriger und ein 40-jähriger Deutscher - hätten in der Nacht zu Samstag den 21-Jährigen verfolgt und auf ihn eingeschlagen, teilte die Polizei mit. Er wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gefahren. Der 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die drei Mittäter des 21-Jährigen flohen in unbekannte Richtung. (dpa)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion

Bis zum 26. Mai fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Frühjahrsauktion.