merken
Riesa

215.000 Euro für Jahnishausen

Das Dach des Gebäudes im Riesaer Stadtteil war bereits saniert worden. Nun stellt der Bund weiteres Geld zur Verfügung.

Blick auf Schloss Jahnishausen im Herbst 2019. Das Dach ist saniert, doch darunter wartet noch viel Arbeit. Dafür gab es nun eine hohe Fördersumme.
Blick auf Schloss Jahnishausen im Herbst 2019. Das Dach ist saniert, doch darunter wartet noch viel Arbeit. Dafür gab es nun eine hohe Fördersumme. © Sebastian Schultz

Riesa/Berlin. Schloss Jahnishausen hat es auf die Projektliste des Denkmalschutz-Sonderprogramms des Bundes geschafft. Damit wird die Sanierung des Gebäudes bei Riesa mit 215.000 Euro gefördert. 

In der Vergangenheit war das vom Verfall bedrohte Gebäude bereits in Teilen gerettet worden: Das Land Sachsen und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hatten die Sanierung des Daches unterstützt. "Zum Erhalt sind weitere Sanierungsmaßnahmen am Gewölbe und Mauerwerk sowie an der Gründung des Schlosses dringend erforderlich", heißt es in einer Mitteilung des CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas de Maizière. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Sanierung stärkt auch den Tourismus

Das Schloss ist Bestandteil des Ritterguts Jahnishausen. Seit 16 Jahren gibt es dort die Lebenstraumgemeinschaft, eine alternative Wohn- und Lebensgemeinschaft, deren Bewohner sich für den Erhalt der Anlagen engagieren. Das Schloss befindet sich seit Dezember 2016 im Besitz des Vereins Accademia Dantesca Jahnishausen.

 Bewohnt wurde es  im 19. Jahrhundert im Wesentlichen vom Prinzen Johann von Sachsen, dem späteren König von Sachsen. "Ziel des Bundes ist zu allererst der Erhalt und die Pflege des nationalen kulturellen Erbes", so Thomas de Maizière in der Mitteilung. Zugleich aber werden auch das Geschichtsbewusstsein und die Attraktivität des Elbtals als Besuchermagnet und touristisches Highlight unterstützt.

Die am Mittwoch vom Haushaltsausschuss  des Bundestags bewilligten Mittel kommen insgesamt 251 Projekten zugute, die Gesamtsumme beläuft sich auf 50 Millionen Euro. Das Sonderprogramm war kurzfristig um 20 Millionen Euro aufgestockt worden, um das Handwerk in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Weiterführende Artikel

Schloss Jahnishausen wird grün

Schloss Jahnishausen wird grün

Die Farbe steht fest: „Kochapfelgrün“. Warum die Wahl auf diesen Ton gefallen ist, erklärt Restaurator Gunter Preuß.

Neues Dach fürs Dornröschenschloss

Neues Dach fürs Dornröschenschloss

Seit Jahren bemüht sich ein Verein um den Erhalt von Schloss Jahnishausen. Nun gibt es gleich zwei gute Nachrichten.

 Im Landkreis Meißen wird neben dem Schloss auch die Sanierung der Friedenskirche in Radebeul-Kötzschenbroda mit 165.000 Euro unterstützt. Außerdem floss Geld für den Erhalt des Gasthofs Wilder Mann bei Ostrau und des Barockschlosses Dahlen. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa