merken

23-Jähriger verursacht schweren Unfall

Landkreis/Zittau. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Donnerstag gegen 5Uhr auf der Autobahn 4 nahe des Parkplatzes „Löbauer Wasser“ ereignet hat. Ein VW Lupo mit Zittauer Kennzeichen war laut Polizei auf der Richtungsfahrbahn Görlitz mit einem Pkw-Anhänger-Gespann kollidiert.

Landkreis/Zittau. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Donnerstag gegen 5 Uhr auf der Autobahn 4 nahe des Parkplatzes „Löbauer Wasser“ ereignet hat. Ein VW Lupo mit Zittauer Kennzeichen war laut Polizei auf der Richtungsfahrbahn Görlitz mit einem Pkw-Anhänger-Gespann kollidiert.

Den Unfallspuren zufolge war der Kleinwagen auf das Heck des vorausfahrenden Anhängers geprallt und anschließend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 38-jährige Fahrer des Citroens mit Anhänger konnte das Gespann stoppen. Es fuhr dabei in die Mittelleitplanke. Der Mann und sein 43 Jahre alter Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Anzeige
Wer tröstet mich?

Mit ganzem Herzen für die Kleinen und Allerkleinsten: Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Zittau sucht Verstärkung.

Der Volkswagen dagegen geriet außerhalb der Fahrbahn in Brand. Zeugen sahen, wie ein Mann herauskletterte, mit jemandem sprach und anschließend zu Fuß in die Dunkelheit flüchtete. Vor Ort fanden Polizisten die Ausweisdokumente eines 23-Jährigen, der im Raum Zittau lebt. Dieser junge Mann ist am Vormittag im Zittauer Klinikum erschienen. Seine Mutter hatte ihn dorthin gebracht. Er war laut Polizei verletzt, ein Atemalkoholtest wies zudem einen Wert von rund 1,4 Promille aus. Zur Sache äußerte sich der Beschuldigte nicht. Eine Polizeistreife behielt seinen Führerschein ein.

Während des Einsatzes war die Autobahn in Fahrtrichtung Görlitz für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Schätzungen vor. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können –  

03591 3670. (SZ

)