merken

Zittau

25-Tonnen-Ladung schlecht gesichert

Die Polizei hat auf der B178 bei Oderwitz einen Sattelanhänger gestoppt, der große Behälter transportierte - eine wackelige Angelegenheit.

Symbolbild.
Symbolbild. © Patrick Seeger/dpa

Wegen der mangelhaften Sicherung der Ladung hat die Polizei am Mittwochmittag einen Sattelzug auf der B178 am Ende der Ausbaustrecke bei Oderwitz gestoppt. Die Beamten stellten fest, dass die Sicherungsgurte völlig unzureichend waren, teilt sie mit. "Knapp 25 Tonnen von Big-Packs auf Paletten auf dem Sattelanhänger hätten im schlimmsten Fall unkontrolliert den Anhänger verlassen".  Die Polizisten untersagten dem 55-jährigen Fahrer aus Tschechien die Weiterfahrt, bis er die Ladung ordentlich sicherte. Auch eine entsprechende Anzeige folgte.

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.