merken

Meißen

26-Jähriger verletzt zwei Polizisten

Als die Beamten ihn mit vorangegangenen Straftaten konfrontierten, drehte der Beschuldigte durch und schlug um sich.

©  dpa (Symbolbild)

Großenhain. Am Donnerstag sind zwei Polizisten des Revieres Großenhain von einem 26-Jährigen verletzt worden.

Wegen einer vorangegangenen Straftat haben die Beamten den Mann an seiner Wohnung aufgesucht. Als sie diesen mit den Vorwürfen konfrontierten, stieß der Deutsche plötzlich mit dem Kopf in Richtung eines 29-jährigen Polizisten und traf ihn am Auge. 

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.

Der Mann wurde daraufhin festgenommen und wehrte sich während der gesamten Maßnahmen immer wieder. Er trat den Beamten noch mit dem Fuß ins Gesicht und traf einen weiteren 29-jährigen Beamten am Bein, bevor er in das Gewahrsam eingeliefert werden konnte.

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Außerdem im Polizeibericht

Meißen. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht in ein Firmengebäude an der Niederauer Straße einzubrechen. Die Täter warfen offenbar einen Stein gegen die Eingangstür. Diese hielt stand, woraufhin die Unbekannten flüchteten. Die Schadenshöhe ist noch nicht beziffert.

Außerdem im Polizeibericht

Gröditz. Am Donnerstagabend gerieten drei Feldstücke am Radweg der Großen Röder in Richtung Reppis in Brand. Insgesamt brannten rund 1.300 qm Feld. Der Schaden wurde mit circa 500 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. 

Außerdem im Polizeibericht

Nossen. Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Freitag einen Pkw-Fahrer (37) auf einem Parkplatz an der A 4 durch Klopfen an der Scheibe geweckt. Der Täter wies den Fahrer auf ein vermeintliches Leck auf der Beifahrerseite seines Autos hin. Der 37-Jährige stieg aus, um sich das Problem anzuschauen. Diesen Augenblick nutzte der Täter und entwendete durch die hintere Tür auf der Fahrerseite eine im Fahrzeug liegende Tasche mit persönlichen Dokumenten, Bankkarten und 250 Euro Bargeld.

1 / 3