merken
Löbau

3,32 Promille! Mann ist neben der Spur

Der 49-Jähriger hat eine gefährliche Tour durch Friedersdorf unternommen. Die Polizei stoppte ihn. Nur den Führerschein bekam sie nicht von ihm.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

Betrunken und ohne Führerschein ist am Mittwochabend ein 49-jähriger VW-Fahrer in Friedersdorf unterwegs gewesen. Zeugen beobachteten, wie der Deutsche immer wieder auf der linken Fahrbahnseite fuhr, berichtet die Polizei. "Außerdem kam er mehrfach in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Bordstein." 

Weiterführende Artikel

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Das zumindest ist das Ergebnis einer neuen Studie zum Tagebau. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Die Beamten kontrollierten den Polo-Fahrer Am Hempel. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 3,32 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Seinen Führerschein konnte der Mann nicht abgeben, da er keinen mehr besaß. Es folgten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkohol sowie wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (SZ)

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau