merken

Bischofswerda

31 Anmeldungen für die „Spätschicht“

Ende Juni können Interessenten verschiedene Betriebe in Bischofswerda kennenlernen. Noch gibt es freie Plätze.

Auch die Firma Schoplast gehört zur "Spätschicht"-Tour.
Auch die Firma Schoplast gehört zur "Spätschicht"-Tour. © Steffen Unger

Bischofswerda. Auf vier Bustouren können Interessenten am 28. Juni erstmals zwölf Betriebe und Einrichtungen in Bischofswerda und umliegenden Orten kennenlernen. Auf jeder Route gibt es drei Stationen. Bislang liegen 31 Anmeldungen vor, sagte der Wirtschaftsförderer der Stadt, Manuel Saring, am Mittwoch auf SZ-Anfrage. Auf allen vier Routen gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldefrist ist bis zum 24. Juni verlängert worden. „Spontane Mitfahrten sind leider nicht möglich, da die Firmen auch eine gewisse Planungssicherheit im Vorlauf benötigen“, sagte Manuel Saring.

Auf der Liste jener Firmen, die Besucher empfangen, stehen unter anderem Schoplast, Roth Umwelttechnik, der Maschinenbauer Fiedler in Putzkau und das Fensterwerk in Rammenau. Hinzu kommt eine Sozialroute, bei der das Krankenhaus, das Seniorenwohnhaus in Bischofswerda Süd und die Werkstatt für Menschen mit Behinderung besucht werden. Abfahrt für alle vier Touren ist 16 Uhr auf dem Altmarkt. Die Teilnahme ist kostenfrei. (SZ)

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

Anmeldung unter Telefon:  03594 786215 oder [email protected]

www.bischofswerda.de

Mehr zum Thema Bischofswerda