merken

Pirna

32.000 Besucher beim Stadtfest

Die Organisatoren sind sehr zufrieden mit dem Erfolg der Veranstaltung in Pirna. Und auch von den Bürgern gibt es Lob.

© Marko Förster

Drei Tage lang feierte Pirna am Wochenende Stadtfest – vom Marktplatz über die gesamte Innenstadt, den Schlosshang und die Elbwiesen bis hin zum Flugplatz. Trotz des Badewetters lockte das Fest insgesamt rund 32.000 Besucher. Das teilt die Pirnaer Kultur- und Tourismusgesellschaft (KTP) als Organisator mit. Hinzu kamen laut KTP noch gut 2.500 Gäste auf dem Flugplatz in Copitz. Auch der Aeroclub Pirna zieht damit eine erste zufriedene Bilanz.

Beide Feste verband ein gemeinsames Verkehrskonzept mit Auffang-Parkplatz in Copitz und einem Bus-Shuttleverkehr in die Innenstadt. Nach einer ersten Auswertung nutzten am Wochenende insgesamt rund 1.100 Autofahrer den Auffang-Parkplatz und zeigten sich mit der Organisation überwiegend zufrieden. Kritik gab es lediglich an der Taktung des Shuttlebusses, einige Gäste beklagten zu lange Wartezeiten.

Anzeige
Einzigartige Masken ab 1,99 €
Einzigartige Masken ab 1,99 €

Durch zunehmende Lockerungen dürfen immer mehr Geschäfte und nun auch wieder Restaurants öffnen. Die Maskenpflicht bleibt jedoch bestehen.

Bei der teils großen Hitze konnte besonders die Sport- und Familienmeile an der Elbe punkten. Lediglich während der Regenschauer am Sonnabendnachmittag und am Sonntagvormittag leerten sich die Veranstaltungsorte. Die Bläser des Big Band-Tanzorchesters aus Česká Kamenice hielten dem heftigen Regen am Sonnabend stand und beschallten den Marktplatz tapfer weiter, auch die Besucher des Stadtfest-Gottesdienstes auf dem Markt ließen sich vom Regen am Sonntagvormittag nicht stören. Die Auswahl der Konzerte auf der Hauptbühne, unter anderem mit „Bell, Book & Candle“, „Marquess“ und den „Firebirds“, fand allgemein Anerkennung.

Ebenfalls von den Besuchern gelobt wurde der neue Standort der Blaulichtmeile auf der Schmiedestraße. Bei einem Sonntagsbummel über den Schlosshang konnte man auch ruhigere, familiäre Momente genießen. „Es war ein vielfältiges, entspanntes und fröhliches Fest für die ganze Familie“, resümiert KTP-Geschäftsführer Christian Schmidt-Doll. Lob gibt es auch für den städtischen Bauhof. Der Pirnaer Klemens Kosok freute sich sehr darüber, dass die Stadt den Besuchern stets ein ordentliches und aufgeräumtes Stadtfestgelände präsentierte. „Am Sonntag wurde die Innenstadt schon ab 6.30 Uhr gereinigt. Das hat diesmal gut geklappt, es lag kaum Müll herum“, sagt Kosok. (SZ/ce/mö)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/pirna vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute.