merken

Döbeln

36 Mittelsachsen wollen in den Landtag

In einem Wahlforum stellen sich die Vertreter von sechs Parteien den Wählern. Sie können die Kandidaten des Döbelner Wahlkreises direkt befragen.

In Döbeln können die Wähler ihre Fragen am 28. August im Volkshaus an die Kandidaten richten.
In Döbeln können die Wähler ihre Fragen am 28. August im Volkshaus an die Kandidaten richten. © privat

Döbeln/Freiberg. Für die bevorstehende Landtagswahl bewerben sich in Mittelsachsen 36 Kandidaten für ein Direktmandat von acht Parteien. Der Kreiswahlausschuss entscheidet in seiner Sitzung am 5. Juli über deren Zulassung. Insgesamt gibt es in Mittelsachsen fünf Wahlkreise. Bei der Wahl 2014 gab es 37 Vorschläge von acht Parteien.

Rechtzeitig vor der Wahl am 1. September startet die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) ein Projekt für mehr Bürgerbeteiligung und zur besseren Wahlvorbereitung. 

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

„Als überparteiliche Einrichtung wollen wir den Bürgern möglichst viele Informationen anbieten, damit sie eine kompetente Wahlentscheidung treffen können“, sagt Direktor Roland Löffler. Die ersten Wahlforen der SLpB fanden bereits in Rochlitz, Brand-Erbisdorf und Frankenberg statt. Ein nächstes für Freiberg ist am 14. August im städtischen Festsaal geplant.

In Döbeln können die Wähler ihre Fragen am 28. August im Volkshaus an die Kandidaten richten. Im Podium sitzen neben Moderator Bastian Wierzioch die Kandidaten der sechs im Landtag vertretenen Parteien: Dr. Rudolf Lehle (CDU), Henning Homann (SPD), Marika-Tändler-Walenta (Linke), Maria-Christin Anderfuhren (Grüne), Contanze Cyrnik (FDP) und Lars Kuppi (AfD). Ausgewählt wurden die Diskutanten gemäß dem Prinzip der abgestuften Chancengleichheit. Das heißt, mit dabei sind die Kandidaten von Parteien, die eine realistische Chance haben, in den Landtag einzuziehen. (DA/abi/eg)

Mehr zum Thema Döbeln