merken

4. Grundschule gegründet

Zum Schuljahr 2019/2020 soll der Betrieb in Bohnitzsch aufgenommen werden, hinzu kommt eine neue Sporthalle.

© Patrick Seeger/dpa

Meißen. Nach dem Grundsatzbeschluss des Stadtrates vom vergangenen Juni, aufgrund steigender Schülerzahlen am Aritaring in Bohnitzsch eine 4. Grundschule zu errichten, fasst der Stadtrat nun am Mittwoch auch den endgültigen Beschluss dazu. Vorausgegangen war ein Bescheid des Staatsministeriums für Kultus im vergangenen Dezember, der die Errichtung einer zweizügigen 4. Grundschule genehmigte.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion

Bis zum 26. Mai fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Frühjahrsauktion.

Der Stadtrat gab am Mittwoch auch eine erste Tranche von 535 000 Euro zum Bau der Sporthalle für die neue Schule frei. Das Architekturbüro Hauswald hat den Entwurf für die Sporthalle erstellt. Das Gebäude wird in schlichter Form dem Schulobjekt angepasst. In der Sporthalle werden auf einer Fläche von rund 410 m² alle üblichen Schulsportarten wie Fußball, Volleyball, Handball, Basketball, Badminton sowie das Geräteturnen durchführbar sein. Ein Geräteraum mit rund 75 m² wird angrenzend zum Hallenbereich angeordnet. Die lichte Hallenhöhe wird wenigstens 5,50 m betragen und erfüllt damit die Mindestanforderung für den Schul- und den Vereinssport.

Ursprünglich sollte die Sporthalle 1,5 Millionen Euro kosten. Aufgrund steigender Baukosten wird derzeit jedoch mit zwei Millionen Euro gerechnet. (SZ/ul)