Merken

50 Einsatzkräfte verstärken Polizei

33 neue Sicherheitswächter und 17 neue Beamte sollen für mehr Sicherheit in den Landkreisen Görlitz und Bautzen sorgen.

Teilen
Folgen
© Polizeidirektion Görlitz

Görlitz. Präsident Conny Stiehl hat für die Polizeidirektion Görlitz personelle Verstärkung erhalten. Am Montagabend bestellte er 33 neue ehrenamtliche Mitarbeiter für die Sächsische Sicherheitswacht. Und am Dienstagvormittag hieß der Leiter 17 Polizeibeamte willkommen, die aus anderen Dienststellen kommen oder ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben.

Die neuen Sicherheitswächter werden im Bereich der Reviere Bautzen, Hoyerswerda, Kamenz, Görlitz, Zittau-Oberland und Weißwasser eingesetzt. Insgesamt sind 103 Frauen und Männer in den Landkreisen Bautzen und Görlitz unterwegs. Die Sicherheitswacht unterstützt die Arbeit der Polizei durch zusätzliche Streifen, insbesondere in Wohnsiedlungen, öffentlichen Parks und Anlagen, an Schulen oder Kinderspielplätzen. Die Freiwilligen sind zu Fuß unterwegs, stehen im ständigen Kontakt mit dem jeweiligen Polizeirevier, haben allerdings nur wenige Befugnisse.

So dürfen sie unter anderem Personen befragen, Identitäten feststellen, Sachen sicherstellen und Platzverweise aussprechen. Die 17 neuen Beamten arbeiten hingegen in den Revieren Hoyerswerda, Görlitz, Zittau-Oberland, Weißwasser, der Autobahnpolizei Bautzen und den Einsatzzügen im operativen Dienst.

„Ich freue mich über die Verstärkung“, sagt Polizeipräsident Stiehl. Auch die Sicherheitswacht findet er wichtig. „Die Frauen und Männer sind für uns zusätzliche Augen und Ohren und stehen im engen Kontakt mit den Bürgern“, sagt er. Er habe großen Respekt vor jedem, der ein solches Ehrenamt ausübt. (SZ)