merken

50 neue Zimmer für das Suitess-Hotel

Zwei Firmen aus Hamburg und Augsburg haben das Objekt an der Frauenkirche im Vorjahr erworben und bauen nun um.

© Suitess

Dresden. 50 neue Zimmer sowie eine überdachte Dachterrasse, das sind die Pläne der Hamburger Immobilieninvestment- und Entwicklungsgesellschaft DC Values sowie der Cramer Immobilien aus Augsburg, die gemeinsam im September 2017 das Objekt „An der Frauenkirche 13“ gekauft haben. Sie haben jetzt über den weiteren Umgang mit der rund 6 000 Quadratmeter großen Bestandsimmobilie informiert.

Während Umbauarbeiten soll das Fünf-Sterne-Superior-Hotel „Suitess“ im zweiten und dritten Obergeschoss nach der Planung der Dresdner Stellwerk-Architekten um 50 Zimmer erweitert und der Lobbybereich umgestaltet werden. Die Flächen wurden bisher als Büros genutzt, die jedoch 2017 leergezogen wurden. Darüber hinaus soll die Dachterrasse im fünften Obergeschoss teilweise mit einer tageslichtdurchlässigen Konstruktion überdacht werden, sodass die Fläche des Hotelrestaurants witterungsunabhängig genutzt werden kann und den zusätzlichen Kapazitäten Rechnung trägt.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

DC Values investiert nach eigenen Angaben mehrere Millionen Euro in das Objekt. Die Baugenehmigung für die geplante Maßnahme hat das Hamburger Unternehmen Mitte Juni erhalten, im Juli sollen die Arbeiten starten. Anfang 2019 soll alles fertig sein.

Dresden sei sowohl für deutsche als auch internationale Gäste ein beliebtes Reiseziel. In den vergangenen Jahren stieg die Nachfrage. Deshalb habe man sich für die Erweiterung entschieden, sagt Nicky Georg Kisitzky, Geschäftsführer von DC Values. Neben dem „Hotel Suitess“ befinden sich in dem Gebäude verschiedene gastronomische Einrichtungen und auch kleinere Läden. (SZ/kh)