merken
Riesa

500 Haltestellen neu beschildert

Die Verkehrsgesellschaft VGM tauscht etliche Schilder aus. Gleichzeitig gibt es jetzt auch kleinere Fahrplanänderungen.

Eine Haltestelle, viele Schilder: ein Blick auf den Busbahnhof in Meißen.
Eine Haltestelle, viele Schilder: ein Blick auf den Busbahnhof in Meißen. ©  Archivfoto: Claudia Hübschmann

Landkreis Meißen. Seit Monaten ist die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) dabei, ihre Haltestellen-Schilder zu erneuern. Mittlerweile wurden schon mehr als 500 blaue Haltestellenschilder im Liniennetz der VGM erneuert, teilt das Unternehmen mit. Dabei werden auch Haltestellen umbenannt, um diesen einen aktuelleren oder geografischen Bezug zu geben. So wurde beispielsweise aus der Haltestelle "Kreinitz-Gasthaus" der Name "Kreinitz-Kirche".

Im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) werden 6.700 Schilder erneuert, 2.200 weitere im Gebiet des benachbarten Verbunds Zvon. Insgesamt werden 7,5 Millionen Euro in den Tausch der zum Teil 30 Jahre alten Schilder investiert, davon fünf Millionen im VVO. Der Freistaat Sachsen trägt 75 Prozent der Kosten, die Verkehrsverbünde in ihren Gebieten jeweils 15 Prozent und die Unternehmen 10 Prozent.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Änderungen ab dem 14. Juni

Kleinere  Anpassungen gibt es im Fahrplan des Regionalverkehrs. Einzelne Fahrten der Linien 414 und 426 verkehren ab dem 14. Juni etwas früher als bisher. Durch eine längerfristige Brückensperrung zwischen den Orten Ziegenhain und Leippen werden die Fahrpläne der Buslinien 417 und 422 verändert. Einzelne Fahrten auf den Linien 412, 418 und 423 werden ebenfalls geändert.

Alle Änderungen sind im zweiten VVO-Berichtigungsblatt zusammengefasst. Eine Übersicht ist unter www.vg-meissen.de abrufbar, dort sind die geänderten Linienfahrpläne (gültig ab 14. Juni) bereits verfügbar. (SZ)

Weiterführende Artikel

Neue Schilder ab 15. Dezember bei der VGM

Neue Schilder ab 15. Dezember bei der VGM

30 Haltestellenschilder werden gewechselt. Größere Tafeln bieten mehr Platz für Informationen.

Bus-Halt künftig in Blau

Bus-Halt künftig in Blau

Für rund 3.500 Haltestellen im Verkehrsverbund Oberelbe gibt’s neue Schilder. Eine Millionen-Investition.

Das zweite Berichtigungsblatt 2020 sowie das Jahresfahrplanheft 2020 für den Landkreis Meißen sind in den VGM-Kundenzentren und Agenturen erhältlich. Persönliche Informationen gibt es in den VGM-Kundenzentren Meißen, Busbahnhof, und Großenhain, Cottbuser Bahnhof. Telefonische Fahrplanauskünfte: 03521 732716.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa