merken

Meißen

550 Bäume für das Stadtgebiet

Zu dem halben Tausend neuer Bäume seit 2012 kommen mehr als 40.000 als Schutzpflanzung gegen Hochwasser in Korbitz.

Nicht nur am Theaterplatz wurden neue Bäume gepflanzt.
Nicht nur am Theaterplatz wurden neue Bäume gepflanzt. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Laut Erfassung von 2016 wurden im Zeitraum 2012 bis 2016 auf städtischen Grundstücken 324 Bäume gepflanzt. lm Zeitraum bis Jahresende 2019 wurden bzw. werden weitere 230 Bäume gepflanzt. Dies antwortete Bürgermeister Markus Renner auf eine entsprechende Anfrage des Linken-Stadtrates Ingolf Brumm.

An Straßen und Plätzen wurden auch Starkbäume gepflanzt, so an Theaterplatz und Neugasse, am Schulplatz, dem Aritaring und an der Loosestraße. Neuanpflanzungen gab es zudem am neuen Kindergarten am Kalkberg, an der neuen 4. Grundschule im Stadtteil Bohnitzsch, im Nikolaipark, am Spielplatz „Am Kirchsteig“ und an der Ilschnerstraße.

Anzeige
Alles für Ihr erfolgreiches Event

Centrum Babylon empfängt Firmen und Gruppen aus Sachsen im hochwertigen Event – & Konferenzkomplex

„Die Anzahl der privat neu gepflanzten Bäume kann nicht aufgeführt werden, da hier seitens der Eigentümer keine Anzeige erforderlich ist“, erklärte Renner weiter. Auf die Frage Brumms, wie viele der neu angepflanzten Bäume noch leben, antwortete er nicht.

Im Stadtteil Korbitz sind zudem weitere 42.615 Bäume aufgeforstet worden. Sie sollen verhindern, dass sich bei Starkregen künftig Schlammfluten von den Feldern ins Stadtgebiet ergießen. (SZ/ul)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.