merken

Döbeln

59-jährige E-Bikerin stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Kleinbus übersieht die Frau auf der Straße zwischen Hoyersdorf und Geringswalde. Durch den Anstoß wird die Radlerin auf ein Feld geschleudert. 

© dpa

Geringswalde. Eine 59-jährige Frau, die auf ihrem E-Bike am frühen Mittwochabend auf der Straße zwischen Hoyersdorf und Geringswalde unterwegs war, ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. 

Wie Polizeisprecherin Jana König mitteilte, hatte der 42-jährige Fahrer eines Opel-Kleinbusses die Radlerin rund 250 Meter vor dem Ortseingang offenbar übersehen und war auf sie aufgefahren. Durch die Wucht des starken Anstoßes wurden die Frau und ihr Zweirad auf das benachbarte Feld geschleudert. 

Mit schweren Verletzungen kam sie ins Krankenhaus, wo ihr die Ärzte aber nicht mehr helfen konnten. Der Fahrer des Kleinbusses blieb unverletzt. 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5 000 Euro. Die Beamten bitten Zeugen des Unfalls, sich mit Hinweisen unter Telefon 0371 87400 zu melden. (DA/vt)