merken
Dippoldiswalde

81.000 Euro für neue Schulbücher in Dipps

Rund 1.180 Schüler besuchen die Schulen der Stadt. Damit sie rechtzeitig neue Bücher bekommen, hat der Rat eine Ausnahmeregelung beschlossen.

Die Oberschule am Pfortenberg ist eine der fünf Schulen in Trägerschaft der Stadt Dippoldiswalde. Diese benötigen rechtzeitig zu Schuljahresbeginn neue Bücher.
Die Oberschule am Pfortenberg ist eine der fünf Schulen in Trägerschaft der Stadt Dippoldiswalde. Diese benötigen rechtzeitig zu Schuljahresbeginn neue Bücher. © Egbert Kamprath

Für rund 81.000 Euro werden die Schulen, die zur Stadt gehören, zum neuen Schuljahr Bücher und Arbeitshefte kaufen. Davon entfallen 37.000 Euro auf die Grundschulen in Obercarsdorf, Reichstädt und Seifersdorf sowie 50.600 Euro auf die beiden Oberschulen in Dippoldiswalde und Schmiedeberg. Dieser Auftrag ist so groß, dass dafür mindestens drei Anbieter um ein Angebot gefragt werden müssen. 

Wenn die Stadt die Bücher für alle Schulen zusammen kauft, kann sie einen Rabatt von 15 Prozent bekommen. Das ist beim einzelnen Kauf nicht möglich. Weil für Bücher aber eine Preisbindung gilt, kommt es dabei auf den zusätzlichen Service an, den ein Händler bietet. Bis Mitte Mai können Interessenten nun Angebote abgeben, und bis 12. Juni soll der Auftrag erteilt werden, damit die Bücher zum Schuljahresbeginn im August geliefert werden. Weil die Stadt derzeit zwar ihren Haushalt beschlossen hat, der aber noch nicht in Kraft ist, musste der Stadtrat eigens grünes Licht dafür geben, was er auf seiner jüngsten Sitzung auch getan hat. 

Anzeige
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht

Das Maschinenbauunternehmen AUMA Drives GmbH sucht einen Projektleiter Produkteinführung (m/w/d) und einen Senior IT-Administrator (m/w/d).

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde