merken

Sebnitz

86-Jährige fällt auf Enkeltrick herein

Die Frau aus Hinterhermsdorf hat fast 24.000 Euro Bargeld an Betrüger verloren. 

©  Symbolbild: dpa

Betrüger haben eine Seniorin aus Hinterhermsdorf um ihre Ersparnisse gebracht. Wie die Polizei mitteilt, erhielt die 86-Jährige am Donnerstag gegen 17.30 Uhr einen Anruf. Eine Frau gab sich am Telefon als ihre Nichte aus und bat um Geld für einen angeblichen Hauskauf. Nach mehreren Telefonaten packte die Rentnerin schließlich Bargeld in Höhe von 23.800 Euro in eine Tasche und übergab diese an einen unbekannten Mann, der durch die Nichte als Bote beauftragt worden sei. Erst zwei Tage später wurde im Gespräch mit den tatsächlichen Verwandten klar, dass die ältere Dame Opfer eines Betruges geworden war. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Sachsens Senioren häufiger im Visier von Betrügern

Die Versuche, ältere Menschen mit dem „Enkeltrick“ zu bestehlen, nehmen zu. Viele Betroffene reagieren aber richtig.

Die Polizei warnt immer wieder vor Trickbetrügereien.  Oft sind Senioren das Ziel der Kriminellen. Diese sollten nicht voreilig auf derartige Anrufe reagieren und ein gesundes Misstrauen an den Tag legen. Betroffene sollten im Zweifel mit Vertrauenspersonen sprechen oder gleich die Polizei informieren. (SZ)

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.