merken

Dresden

A 17-Anschluss und Tunnel gesperrt

An der Abfahrt Heidenau wird gebaut. Bald kann auch die Strecke zwischen Gorbitz und Südvorstadt nicht befahren werden. 

© Symbolfoto: dpa

Die Autobahn-Anschlussstelle Dresden-Prohlis ist ab diesem Montag Teil einer Umleitungsstrecke. A17-Nutzer, die von Süden kommen und eigentlich den Anschluss Heidenau nutzen wollen, müssen bis Prohlis weiterfahren. Denn an der Heidenauer Abfahrt wird gebaut. Dort muss die Asphaltfahrbahn erneuert werden, teilt das Landesstraßenamt mit. Deshalb ist der komplette Anschluss dicht - Aus- und Einfahrt. Die Bauarbeiten dauern zwei Wochen. Ab dem 18. Mai kann der A17-Anschluss Heidenau wieder genutzt werden.

Parallel dazu können am 12. Mai auch die A17-Tunnel Altfranken, Dölzschen und Coschütz sowie die Brücke über den Plauenschen Grund nicht befahren werden. Sie müssen gereinigt und gewartet werden. Reifen- und Bremsabrieb, Ruß und Schmutz beseitigen die Arbeiter im Tunnel. Außerdem werden die Schilder, die Lampen und alle Lüfter gesäubert. Dafür ist die A17 zwischen den Anschlussstellen Gorbitz und Südvorstadt gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert. (SZ/csp)

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.