merken

Sachsen

A4 nach Unfall stundenlang gesperrt

Beim Versuch, einen anderen Lkw zu überholen, geriet ein Autotransporter ins Schleudern und kippte um. Der Schaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro.

Zwischen Hohenstein-Ernstthal und dem Ortsteil Wüstenbrand verlor der Fahrer die Kontrolle über den Autotransporter. Der mit Neuwagen beladene Lkw blockierte die gesamte Autobahn in Richtung Erfurt.
Zwischen Hohenstein-Ernstthal und dem Ortsteil Wüstenbrand verlor der Fahrer die Kontrolle über den Autotransporter. Der mit Neuwagen beladene Lkw blockierte die gesamte Autobahn in Richtung Erfurt. © André März/dpa

Wüstenbrand. Nach stundenlanger Sperrung wegen eines Unfalls ist die Autobahn 4 nahe Chemnitz am frühen Dienstagmorgen wieder frei gegeben worden. Zuvor war am Montagabend ein Autotransporter umgekippt, als der Fahrer einen anderen Lkw überholen wollte, wie die Polizei mitteilte.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Der 42-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war bis in die Nacht zwischen Hohenstein-Ernstthal und dem Ortsteil Wüstenbrand in Fahrtrichtung Erfurt gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 400 000 Euro. (dpa)