Döbeln
Merken

A4: Opel wird bei Unfall komplett zerstört

Der Schaden bei dem Vorfall ist groß, aber es gibt auch eine gute Nachricht.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto mit Autobahn und Warndreieck.
Symbolfoto mit Autobahn und Warndreieck. © Pixabay/Rico_Loeb

Hainichen. Ein 23-Jähriger Opel-Fahrer war am Sonnabend in einen schweren Unfall auf der A 4 bei Hainichen verwickelt. Der Mann war laut Polizei mit einem Opel Astra in Richtung Dresden unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. 

Weiterführende Artikel

Polizei: Golf in Zschaitz-Ottewig gestohlen

Polizei: Golf in Zschaitz-Ottewig gestohlen

Das blaue Auto parkte in der Ortschaft Lüttewitz. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

Dabei verlor er offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke, von der er elf Felder beschädigte. Anschließend kam  der Opel auf dem Dach zum Liegen. Glück im Unglück: Der Fahrer konnte den komplett zerstörten Wagen unverletzt verlassen. Geschätzter Sachschaden insgesamt: etwa 20.000 Euro. (SZ)

Anzeige DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Mehr zum Thema Döbeln