merken

A 4 wegen Unfalls dicht

Nahe der Raststätte Dresdner Tor werden am Mittwochmorgen drei Lkws in einen Unfall verwickelt. Einer der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt.

© Roland Halkasch

Update: Die Polizei schildert den Unfall wie folgt:

© Roland Halkasch

Am Mittwochmorgen war der Fahrer (62) eines Lkw Iveco mit seinem Laster auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen vor ihm fahrenden Sattelschlepper Scania (Fahrer 62) fuhr. In der Folge stieß er gegen einen Sattelschlepper Mercedes (Fahrer 27), der auf die Nebenspur ausgewichen war. Durch die herumliegenden Trümmerteile wurden ein Toyota Yaris (Fahrerin 28) und ein Audi A4 (Fahrer 63) beschädigt.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Der Iveco-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus geflogen. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 70 000 Euro geschätzt.

Wilsdruff. Am Mittwoch kam es gegen 8.35 Uhr auf der A 4 zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lkw Iveco prallte aus ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug.

Der Iveco-Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen befreit werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der Rettungshubschrauber brachte den Notarzt an die Unfallstelle. Die Autobahn war für 90 Minuten in Richtung Dresden gesperrt.

Ab 10.30 Uhr wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein über zehn Kilometer langer Stau auf der Autobahn. Auch die Umleitungsstrecken waren überlastet. Die Polizei und Sachverständige ermitteln zur Unfallursache.

Erst in der vergangenen Woche hatte es an gleicher Stelle zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden gegeben. Mitte Juli war ein Fahrer eines Kleinlasters bei einem Auffahrunfall gestorben. (hal, SZ)

>> Aktuelle Informationen zur Verkehrslage in Sachsen