merken

Ab nach Korea

Riesas Oberbürgermeister macht mit dem Landrat eine Arbeitsreise – ganz in die Nähe der Olympischen Winterspiele.

© Stadt Riesa

Riesa. OB Marco Müller reist gemeinsam mit Landrat Arndt Steinbach (beide CDU) am Donnerstag zu einem einwöchigen Arbeitsbesuch nach Chuncheon in Südkorea. „Auf dem Programm stehen dort unter anderem Treffen mit Bürgermeister Choi Dong Yong sowie Besuche in einem Unternehmen der Bioindustrie und verschiedenen Kultureinrichtungen“, teilt das Rathaus mit.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Entstanden ist der Kontakt in die 280 000-Einwohner-Stadt, die etwa 60 Kilometer von der Grenze zu Nordkorea entfernt liegt, während der Showtanz-Weltmeisterschaft im November 2017 in Riesa. Eine Delegation aus dem fernöstlichen Land hatte sich beim Welttanzverband IDO und der städtischen Tochtergesellschaft FVG Riesa über Organisation, Logistik und Vermarktung großer Tanzsportveranstaltungen informiert. Im Sommer wird Chuncheon selbst eine Weltcup-Veranstaltung ausrichten.

Der Landrat begleitet den Oberbürgermeister auf dieser Reise, um auch den Landkreis Meißen vorzustellen und zu repräsentieren: „Wir planen aktuell keine Partnerschaft, das Ziel ist es, regionale kulturelle und vor allem auch wirtschaftliche Beziehungen zu knüpfen.“

Die Finanzierung der Reise erfolgt, von den Einladungen der koreanischen Gastgeber abgesehen, durch beide Kommunalpolitiker komplett aus eigener Tasche. „Für den Kreis Meißen und die Stadt Riesa entstehen keine Kosten“, sagt Rathaus-Pressesprecher Uwe Päsler.

Chuncheon ist Hauptstadt der Provinz Gangwon-do, zu der mit Pyeongchang auch der Austragungsort der Olympischen Winterspiele gehört. Im privaten Teil der Reise sei auch ein Abstecher zu den Olympischen Winterspielen geplant, heißt es aus dem Riesaer Rathaus. Als Gastgeschenk für die Südkoreaner hat OB Müller eine Figur des Riesaer Riesen im Gepäck, einen Riesa-Kunstdruck von Wolfgang Bochnia, Riesa-Bücher und Zinnbecher. (SZ/csf)