merken

Hoyerswerda

Ab sofort nur noch 30 km/h

Die Rosa-Luxemburg-Straße befindet sich in einem desolaten Zustand.

© Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Rosa-Luxemburg-Straße hätte bei einem Ranking der Straßen mit dem schlechtesten Zustand in Hoyerswerda gute Chancen auf einen der ersten fünf Plätze – jedenfalls zwischen Neumarkt und Grimmstraße. Genau dieser etwa 550 Meter lange Bereich ist jetzt nicht nur für Lkw auf 30 km/h begrenzt, sondern für alle Fahrzeuge, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Geschwindigkeitsreduzierung sei auf Grund des schlechten Straßenzustandes erforderlich und soll die Belastungen der Anwohner durch fahrzeugbedingten Lärm und Erschütterungen reduzieren Man wird das Einhalten der Begrenzung wohl auch kontrollieren. Eine Erneuerung der Straße ist bislang nicht konkret ins Auge gefasst. 

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.