merken

Hoyerswerda

Ab sofort sind Wochenmärkte untersagt

In Sachsen dürfen keine Wochenmärkte mehr gehalten werden – auch nicht in Weißwasser und Hoyerswerda.

Wochenmarkt auf dem Marktplatz in der Altstadt von Hoyerswerda
Wochenmarkt auf dem Marktplatz in der Altstadt von Hoyerswerda © Foto: Juliane Mietzsch

Weißwasser/Hoyerswerda. Die Entwicklung der Corona-Pandemie samt den daraus resultierenden Folgen verläuft so schnell, dass selbst Tageszeitungen nicht immer aktuell sind. Ein Beispiel ist unser gestriger Beitrag „Die Leute brauchen in dieser Zeit etwas Buntes“, in dem wir über regionale Wochenmärkte in Weißwasser und Hoyerswerda berichteten und dass sie noch öffnen können.

Nur einen Tag später sieht die Lage völlig anders aus. Konkret dürfen im Landkreis Görlitz, also auch in der Stadt Weißwasser, ab sofort keine Wochenmärkte mehr stattfinden, wie Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch mitteilte. „In der präzisierten Allgemeinverfügung/Ausgangsbeschränkung sind auch die Wochenmärkte verboten. Das betrifft in Weißwasser am Mittwoch den Markt bei der Schwimmhalle und am Freitag den auf dem Marktplatz. Ich kann angesichts der vielen Einschränkungen des alltäglichen Lebens die Weißwasseraner gut verstehen, die das Angebot gerne annahmen und deshalb auch in Corona-Zeiten diese Option für einen Einkauf gerne genutzt hätten. Aber angesichts der aktuellen Krise und des Ansteckungsrisikos ist die Entscheidung zweifellos richtig. Wir alle sind zudem angehalten, etwa beim Lebensmitteleinkauf in den Märkten, die dortigen Regeln zu befolgen. Mindestabstand zueinander und eine Beschränkung der Anzahl von Kunden, welche zeitgleich im Markt sind, dienen ausschließlich dem Schutz aller.“

Anzeige
Zwischen Säge und Spänen

Wer Lust auf eine kreative und coole Ausbildung hat, der sollte nicht lange zögern und sich für eine Lehre zum Tischler bewerben!

Grund für die verschärfte Regelung war eine Information des Kommunalamts des Landkreises Görlitz am Dienstagvormittag an die Stadt- und Gemeindeverwaltungen, nachdem es mehrere Anfragen gab. Das Amt weist ausdrücklich darauf hin, dass Wochenmärkte zunächst bis 5. April 2020 nicht mehr abgehalten werden können. Die Begründung: „Die Allgemeinverfügung Ausgangsbeschränkungen listet ... Wochenmärkte ausdrücklich nicht auf. Diese Verfügung geht ... ausdrücklich der Allgemeinverfügung zum Verbot von Veranstaltungen vor, soweit sie abweichende Regelungen enthält. Die dort noch aufgeführten Wochenmärkte können während der Geltungsdauer der Ausgangsbeschränkungen damit nicht mehr durchgeführt werden ...“, da Menschenansammlungen charakteristisch und essenziell für Wochenmärkte seien. Da Hygieneauflagen und Steuerungsmaßnahmen auf den Märkten nicht oder nur unzureichend umsetzbar seien, ist auf Märkte zu verzichten.

Die Stadt Hoyerswerda setzt das Wochenmarkt-Verbot ebenfalls „bis auf Weiteres“ um. Daher findet schon am heutigen Mittwoch der Altstadt-Wochenmarkt nicht mehr statt; in der Folge auch kein Markt mehr auf dem Lausitzer-Platz. Hoyerswerda hatte den Wochenmarkt bereits vor einer Woche untersagt, das Verbot zunächst wieder zurückgenommen. (mit JJ)