merken

Niesky

Ab Sonnabend liegen 15.000 Volt an

Achtung, Lebensgefahr: Die Bahn-Oberleitung zwischen Horka und dem Bahnhof Niesky geht in Betrieb.

Die Oberleitung an der Niederschlesischen Magistrale
Die Oberleitung an der Niederschlesischen Magistrale © Rainer

Zwischen Horka Gbf/Abzweig Särichen und dem Bahnhof Niesky wurden nicht nur das Gleis und die Weichen erneuert. Auch die neuen Oberleitungen werden derzeit fertiggestellt. Am kommenden Sonnabend, dem 22. Juni, wird die Oberleitungsanlage mit einer Spannung von 15 000 Volt eingeschaltet. Darauf weist die Deutsche Bahn hin – verbunden mit der Warnung vor Lebensgefahr.

Bereits eine Annäherung von 1,5 Metern zur Oberleitung und ihren Aufhängungen, etwa, indem man auf Brückenvorbauten, Maste oder Wagen klettert, kann zu einem meist tödlichen Stromschlag führen. Dies gilt auch für das Hantieren mit Luftballons, Drachen und Wasserschläuchen neben und über der Bahnanlage.

JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Für den Aufbau der Leitungen wurde die Sperrung der Bahnstrecke genutzt, die für die Arbeiten an der Brücke der B 115 ohnehin erforderlich war. Auch die Prüfung der gesamten Anlage sei in dem Zusammenhang erfolgt, informiert die Deutsche Bahn. Doch auch wenn die Oberleitungsanlage unter Spannung steht, werden Gleis 1 und der Hausbahnsteig Niesky noch nicht von Zügen bedient, schreibt die Deutsche Bahn. Die Inbetriebnahme dieses Gleises erfolge am 28. Oktober, die Inbetriebnahme des Bahnsteiges geschehe zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019. (mp)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/niesky

Mehr zum Thema Niesky