merken
Bautzen

Königswartha: Sperrung wegen Brückenbau

In Nähe der Gemeindeverwaltung wird ein altes Bauwerk durch ein neues ersetzt. Deshalb gilt für Autos und Busse eine Umleitung.

In Königswartha gilt bis Jahresende eine Umleitung. Grund dafür sind Brückenbauarbeiten in der Bahnhofstraße.
In Königswartha gilt bis Jahresende eine Umleitung. Grund dafür sind Brückenbauarbeiten in der Bahnhofstraße. © SZ-Archiv

Königswartha. Der Abriss einer Brücke hat heute in Königswartha begonnen. Das Bauwerk, das in der Bahnhofstraße in Höhe der Gemeindeverwaltung über den Mühlgraben führt, ist in schlechtem Zustand. Deshalb wird es durch einen Neubau ersetzt. Die Arbeiten sind Ende Juli gestartet und sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein, informiert Franz Grossmann von der Pressestelle des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv).

Die Baumaßnahme kostet rund 245.000 Euro. Sie wird vom Freistaat Sachsen mit Steuergeldern finanziert.

Anzeige
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden

Das gab es noch nie: Der Supercup kommt nach Dresden in die Margon Arena und Ihr könnt live dabei sein! Sichert Euch jetzt online Tickets und unterstützt das Team.

Für die gesamte Bauzeit ist die Straße voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt großräumig über Holscha, Neschwitz und Zescha. Busse fahren ebenfalls über diese Strecke; die Haltestelle in Königswartha wird von der Bahnhofstraße auf den Markt verlegt. Fußgänger und Radfahrer können auf einer Brücke, die sich neben der Baustelle befindet, den Mühlgraben überqueren. (SZ) 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen