merken
Bautzen

Abrissholz in Flammen

In der Radeberger Innenstadt brennt es seit Sonntagmorgen. Das hat Folgen für den Verkehr und die Anwohner.

Ein großer Haufen Abrissholz brennt seit Sonntagmorgen auf einem ehemalige Werksgelände in Radeberg.
Ein großer Haufen Abrissholz brennt seit Sonntagmorgen auf einem ehemalige Werksgelände in Radeberg. ©  xcitepress

Radeberg. Ein großer Haufen Abrissholz steht seit dem frühen Sonntagmorgen in Radeberg auf einem ehemaligen Werksgelände an der Bahnhofstraße in Flammen. Laut Aussagen von Thomas Jantke von der Polizeidirektion Görlitz werden Kameraden der umliegenden Feuerwehren noch einige Stunden mit der Brandbekämpfung beschäftigt sein. Auch das Technische Hilfswerk ist im Einsatz.

Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist bisher unklar. In der Radeberger Innenstadt sind einige Straßen voll gesperrt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. (SZ)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Radfahrer verletzt

Baschütz. Ein Radfahrer ist am Freitag durch die Unaufmerksamkeit einer Autofahrerin leicht verletzt worden. Er war gegen 12.30 Uhr im Kubschützer Ortsteil Baschütz unterwegs. Dort wollte eine 42-Jährige mit ihrem Renault von einem Grundstück auf die Hauptstraße fahren. Dabei übersah sie den von links kommenden Mann. Durch den Zusammenstoß stürzte der 34-Jährige. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro.

Baustrahler verursacht Schwelbrand

Wachau. Glimpflich ging ein Schwelbrand aus, der sich am Sonnabend kurz vor Mitternacht an der Tina-von-Brühl-Straße im Wachauer Ortsteil Seifersdorf ereignete. In einer Scheune, die derzeit umgebaut wird, hatte vermutlich ein Baustrahler Bodendielen derart erhitzt, dass diese zu qualmen begannen. Da der Vorfall rechtzeitig bemerkt wurde, konnte die Feuerwehr schnell eingreifen. Es entstanden nur etwa 300 Euro Schaden.

Moped gestohlen

Neukirch/Lausitz. Ein Moped der Marke Simson haben Unbekannte am Sonnabend in Neukirch/Lausitz gestohlen. Die blaue S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 703 BAD stand vor einem Einkaufsmarkt an der Dresdener Straße. Der Vorfall ereignete sich  gegen 13.30 Uhr. Das Moped hat eine Wert von etwa 1.800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen