merken

Ärger mit Schmierereien

Immer mehr Orstseingangsschilder im Landkreis werden beschmiert oder beklebt. In Löbau hatte ein Unbekannter nun ein Problem mit der Zugehörigkeit zum Kreis Görlitz.

© Matthias Weber

Löbau. Immer wieder werden Ortseingangsschilder beschmiert oder beklebt. Besonders gängig sind Aufkleber mit der Aufschrift „Dynamoland“, die offenbar von Fußballfans auf die Schilder geklebt werden. In Löbau störte jetzt einen Schmierer offensichtlich die Zugehörigkeit der Stadt zum Landkreis Görlitz. Am Wochenende war beim Ortseingangsschild an der Rumburger Straße nahe Kaufland die Aufschrift „Landkreis Görlitz“ unter dem Löbau-Schriftzug mit roter Farbe dick durchgestrichen. Besonders ärgerlich für die Stadt, denn sie muss den Schaden auf ihre Kosten entfernen. Als erste Maßnahme versuchen in einem solchen Fall die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs das Schild zu reinigen, erklärt Marcus Scholz von der Löbauer Stadtverwaltung. Geht das nicht, muss ein neues Schild bestellt werden. Auf Vorrat hat die Stadt solche Schilder nicht, sagt Scholz. Im Fall des Ortseingangsschildes am Kaufland half gründliches Putzen. Das Schild ist bereits wieder in Ordnung. Auch, wenn der Schaden mit recht geringem Aufwand beseitigt weden konnte, bleiben solche Vorfälle ärgerlich. Denn in der Zeit, in der sich die Kollegen aus dem Bauhof mit der Reinigung beschäftigen müssen, bleiben andere Arbeiten liegen, so Marcus Scholz. (szo/rok)

Anzeige
Wissen schlägt Krise
Wissen schlägt Krise

Unternehmen in Krisenzeiten erfolgreich managen, Risiken erkennen, notfalls klug umstrukturieren und sanieren: Kurse der Ellipsis GmbH zeigen, wie.