merken

Ärger um abgestellte Autos in Tharandts Mitte

Ältere Fahrzeuge sollen das Stadtbild vermiesen. Kann das verhindert werden?

© Symbolfoto: dpa

In Tharandt sorgt eine Kfz-Ansammlung für Ärger. Auf einem Grundstück neben dem Netto-Markt an der Dresdner Straße wurden ältere Fahrzeuge abgestellt. „Das darf nicht sein“, monierte kürzlich Stadtrat Otto Wienhaus. Schließlich habe die Stadt eine Veränderungssperre über das gesamte Areal vom Park-and-Ride-Parkplatz bis hin zum Netto-Markt gelegt. Das soll verhindern, dass das markante Gebiet nicht ohne Genehmigung optisch und auch hinsichtlich der Nutzung verändert werden kann. Diese Veränderungssperre werde nun aber ignoriert. Die abgestellten Fahrzeuge würden das Ortsbild keinesfalls verbessern. Abgesehen davon überfahre der Kfz-Betreiber vermutlich auch ein kommunales Grundstück, um auf seinem Gelände die Autos zu lagern, sagte Bürgermeister Silvio Ziesemer. Die Stadt wolle den Sachverhalt nochmals bei der Bauaufsicht des Landkreises anzeigen, um dagegen vorzugehen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Wie Rainer Frenzel, Bauamtsleiter im Landratsamt, auf SZ-Nachfrage erklärt, habe der Grundstückseigentümer einen Antrag auf Baugenehmigung gestellt, um dort einen Kfz-Handel anzusiedeln. Dieser wurde aber aufgrund der vorliegenden Veränderungssperre abgelehnt. Gegen die Ablehnung habe der Grundstücksbesitzer Widerspruch eingelegt. Nachdem eine erneute Prüfung beim Landkreis keine Lösung brachte, liegt der Fall nun bei der Landesdirektion Sachsen. „Der Ausgang des Rechtsverfahrens ist offen“, erklärt Frenzel. Ein Handel mit Fahrzeugen finde aber derzeit vor Ort nicht statt. Auch Gefahren seien nicht zu befürchten, weswegen die Bauaufsicht momentan nicht einschreiten müsse.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter http://www.sz-link.de/freitalkompakt