merken
Dresden

Äste abgebrochen, Straße überflutet

Die Dresdner Feuerwehr musste am Wochenende ausrücken, weil Regen und Wind Bäume beschädigt haben. Es traf auch mehrere Autos.

Auf der Hermannstädter Straße in Laubegast stürzte ein Ast auf ein Auto.
Auf der Hermannstädter Straße in Laubegast stürzte ein Ast auf ein Auto. © Roland Halkasch

Dresden. 21 Mal musste die Dresdner Feuerwehr am Wochenende ausrücken, um Folgen von Regen und Sturm zu beseitigen. Äste waren abgebrochen und Bäume umgestürzt. Auf der Reichenbachstraße, der Winterbergstraße und dem Wachwitzer Weinberg blockierten Äste den Fußweg oder die Straße.

Auf der Marienberger Straße und der Berchtesgadener Straße beschädigten herabgefallene Äste Pkw. Auf der Pirnaer Landstraße verfing sich eine abgebrochene Baumkrone in der Oberleitung der Straßenbahn und auf der Frankenbergstraße gelang es der Feuerwehr, einen großen Ast aus einer Baumkrone zu entfernen, bevor dieser abstürzt und die darunter geparkten Autos beschädigt.

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Ein Stück der Pillnitzer Landstraße war überflutet, weil die Schleusen verstopft waren. Die Feuerwehr machte sie frei, das Wasser konnte ablaufen. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden