merken

AfD hat neuen Kreis-Vorsitzenden

Knapp konnte sich Egbert Ermer gegen Tobias Fuchs durchsetzen. Der bisherige Kreischef Jan Zwerg trat nicht mehr an.

© Daniel Förster

Von Franz Werfel

Sächsische Schweiz- Osterzgebirge. Auf ihrem Kreisparteitag hat die AfD am Sonntag einen neuen Vorstand gewählt. Egbert Ermer wurde mit 34 von 62 Stimmen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Das teilt Sprecher Rolf Süßmann mit. Die anderen 28 Stimmen entfielen auf den Kreisrat und früheren AfD-Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Wilsdruff Tobias Fuchs. Jan Zwerg, Unternehmer aus Freital und bisheriger Kreischef, ist seit Februar Generalsekretär der Landespartei. Deshalb kandidierte er nicht mehr für den Vorsitz.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Nach seiner Wahl erklärte Egbert Ermer, er wolle ein einender Vorsitzender sein, „auch für die, die mich nicht gewählt haben“. Als Stellvertreter wurde der Landtagsabgeordnete André Barth gewählt, er folgt auf Bernhard Wedlich, der dem Vorstand nicht mehr angehört. Neuer Schatzmeister ist Uwe Rackwitz. Er folgt auf Peter Thomas, der ebenfalls ausscheidet. Neu im Vorstand sind zudem Jörg Borasch, Michael Ullmann und Lothar Hoffmann, der frühere Friedensrichter in Neustadt. Erneut als Beisitzer gewählt wurden Michael Zscherper, Holger Patruck, Rolf Süßmann und Ivo Teichmann. Die bisherige Beisitzerin und Bundestagsabgeordnete Verena Hartmann trat nicht erneut zur Vorstandswahl an.