merken

Görlitz

AfD-Plakat beschädigt - Täter gestellt

Der Staatsschutz ermittelt gegen ein internationales Trio, das gegen die Werbung des Görlitzer OB-Kandidaten Wippel vorgegangen war.

-
- © Archivfoto: dpa

Eine junge Frau und zwei junge Männer aus Deutschland, Aserbaidschan und der Ukraine sind am Sonnabendabend von einer Polizeistreife erwischt worden, wie sie in Görlitz ein Wahlplakat von AfD-Oberbürgermeisterkandidat Sebastian Wippel entfernen wollten. Nach Polizeiangaben hatte eine Zeugin die Aktion beobachtet und die Beamten informiert. Dabei war ein 22-Jähriger auf einen Zaun geklettert, um das an einer Straßenlaterne in rund vier Metern Höhe angebrachte Wahlplakat zu entfernen. "Ein 23-Jähriger half ihm dabei, auf den Zaun zu gelangen, eine 21-Jährige stand „Schmiere“", teilte die Polizei mit. "Bevor die Kontrolle durchgeführt werden konnte, warf einer der drei Personen das Plakat auf ein Wohngrundstück." Der Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten unter:

Anzeige
Jakubzburg Mortka

Eine Burg, die genauso aussieht wie im Mittelalter?

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky