merken

Bautzen

AfD wählt Chef der Kreistagsfraktion

Die Partei zieht erstmals in den Kreistag Bautzen ein – mit einem Ex-CDU-Politiker an der Spitze.

Henry Nitsche
Henry Nitsche © Archivfoto: Matthias Schumann

Bautzen. Zu ihrer konstituierenden Sitzung traf sich vorige Woche die AfD-Kreistagsfraktion im Bautzener Landratsamt. Ihr gehören 29 Mitglieder an – genau so viele wie der CDU-Fraktion. Zum Fraktionsvorsitzenden wurde Henry Nitzsche gewählt. Der Oßlinger gehörte einst der CDU an, saß mit CDU-Mandat im sächsischen Landtag und später im Bundestag. 2006 trat Nitzsche aus der Partei aus, 2008 gründete er das Bündnis Arbeit–Familie–Vaterland, für das er auch in den Kreistag gewählt wurde.

Arbeiten in Görlitz

Ob Arbeitsplatz, Ausbildung, Studium, Job für zwischendurch, Freiwilligendienst oder Ehrenamt: In Görlitz gibt es jede Menge gute Jobs!

Die AfD-Fraktion stehe abseits von politischen Meinungsunterschieden für eine fachliche und sachliche Zusammenarbeit auf Kreisebene, heißt es in einer Pressemitteilung des Bautzener Kreisverbandes. Man wolle die Politik auf Kreisebene bürgerfreundlicher gestalten. „Der pragmatische und ideologiefreie Ansatz bei der Bewältigung heutiger und zukünftiger Probleme im Sinne der Bürger des Kreises Bautzen sollte im Mittelpunkt der Arbeit des Kreistages stehen.“ (SZ)