merken
Großenhain

Alberttreff zeigt Himmelfahrts-Arbeiten

Eine Ausstellung mit den Ergebnissen des Komplex-Workshops „KreaTIEFgang 19“ ist jetzt zu sehen.

Nadine Hoffmann, Mitarbeiterin des Alberttreffs, betrachtet die Ausstellung zum "KreaTIEFgang".
Nadine Hoffmann, Mitarbeiterin des Alberttreffs, betrachtet die Ausstellung zum "KreaTIEFgang". © Anne Hübschmann

Großenhain. Keramische Unikate und ein Theaterkostüm, Fotos und Zeichnungen vom „KreaTIEFgang 19“ sind derzeit im SkZ Alberttreff zu sehen. Allen Einschränkungen zum Trotz konnte der Komplex-Workshop für Kunstinteressierte jeden Alters zum 19. Mal stattfinden. Traditionell über Himmelfahrt trafen sich wieder fast 40 Teilnehmer im SkZ Alberttreff, um in entspannter Atmosphäre Neues zu erproben oder eigene künstlerische Fertigkeiten zu erweitern.

In diesem Jahr wurden von den Teilnehmern im Alter von acht bis 70 Jahren folgende Workshops umgesetzt, die von Künstlern der Region geleitet wurden: Töpfern mit Erzsébet Ferbert, Graffiti mit Sebastian Bieler, Kleider-Träume mit Sylvia Fenk, Radierung mit Heinz Ferbert, Aquarell-Malerei mit Cornelia Fischer und Bildhauerei im Sandstein mit Matthias Lehmann. 

Anzeige
Allzeit gut beraten
Allzeit gut beraten

Kompetente Unterstützung zu Gesundheit und den passenden Produkten findet man in Riesa in der Domos-Apotheke in der Elbgalerie sowie in der Galeria-Apotheke.

Weiterführende Artikel

Kunst trotz Corona

Kunst trotz Corona

Beim diesjährigen Komplex-Workshop über Himmelfahrt waren auch Kreative aus Meißen, Dresden oder Radeburg dabei. Die Kurse ließen Platz für Ideen.

Die Teilnehmer des Graffiti-Kurses gestalteten die Wand an einem Spielplatz im Preuskerviertel neu. Die Ausstellung dokumentiert die Entstehung der Arbeiten in den Workshops und präsentiert zugleich eine Auswahl der Ergebnisse. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain