merken

Löbau

Alkoholfahrt endet am Baum

Ein Kia-Fahrer ist auf S115 bei Oelsa von der Fahrbahn abbekommen - und nun seinen Führerschein los. 

Symbolbild
Symbolbild © Jens Wolf/dpa

An einem Baum endete am Mittwochabend die Fahrt eines 39-Jährigen, der mit seinem die S115 von Oelsa in Richtung Großdehsa unterwegs war. Das teilt die Polizei mit. Auf einer Geraden kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort frontal mit dem Baum. Dabei entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fahrer leicht. 

365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Bei der Unfallaufnahme durch eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,26 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Fahrers sicher. Der 39-jährige Deutsche wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau