merken

Görlitz

Alkoholfahrt und Einbruch auf Kulturinsel

Ein 29-Jähriger ist nachts im Kreisverkehr im Straßengraben gelandet. Auf der Kulturinsel waren Einbrecher unterwegs.

© Friso Gentsch/dpa

Mit 0,72 Promille Atemalkohol ist ein 29-Jähriger am Sonnabend im Kreisverkehr zur Anschlussstelle zur Autobahn 4 in den Straßengraben gefahren. Wie die Polizei mitteilte, war er am Sonnabend gegen 1.30 Uhr aus Richtung Niesky in den Kreisel eingefahren und wollte in Richtung Görlitz. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Seine 22-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Weil die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft wahrnahmen, wurde er getestet und nach dem Ergebnis der Führerschein einbehalten. Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Über ein nicht ordnungsgemäß geschlossenes Fenster sind Unbekannte in der Nacht zum Sonnabend in den Kassen- und Verkaufsbereich des Servicegebäudes auf der Kulturinsel Einsiedel eingedrungen. Aus den Kassenschüben wurde Bargeld und aus den Verkaufsshop verschiedene Souvenirartikel, Lebensmittel und Getränke entwendet, teilte die Polizei mit. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.550 Euro. Sachschaden ist nicht entstanden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Mehr Lokales:

Görlitz

Niesky

Mehr zum Thema Görlitz