merken

Görlitz

Männer fahren betrunken mit Auto und Rad

Auf der Elisabethstraße in Görlitz hielten Polizisten am Donnerstag einen Autofahrer an. Er war nicht der einzige, der an diesem Tag nicht mehr nüchtern unterwegs war.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Bei einer Verkehrskontrolle haben Polizisten am Donnerstag in Görlitz einen angetrunkenen Radler und einen Autofahrer ertappt. 

Auf der Elisabethstraße stoppten sie am Nachmittag einen 30-Jährigen mit seinem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,6 Promille. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Einen 57-jährigen deutschen Radfahrer kontrollierten die Polizisten am späten Abend an der Zittauer Straße in Görlitz. Das Akolhol-Testgerät zeigte einen Wert von umgerechnet 2,1 Promille. Es folgte eine Blutentnahme. Der alkoholisierte Radler wird sich nun wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky