merken
Arbeit und Bildung

Als Krankenschwester erfolgreich bewerben

Wer einen Job als Krankenschwester bekommen möchte, kann keine Bewerbung schreiben wie jeder andere.

© Pixabay

Natürlich sind im Krankenhaus oder in Pflegeeinrichtungen ganz andere Qualifikationen wichtig, als bei klassischen Jobs im Büro oder im Gewerbe. Nur diejenigen, die genau wissen, was der potenzielle neue Arbeitgeber von ihnen erwartet, werden am Ende einen Job bekommen, der wirklich zu ihnen passt. Die passende Bewerbung zu schreiben, ist gar nicht so schwierig, wenn man die folgenden Tricks und Tipps kennt.

Das wird heute erwartet

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Heute sehen die alltäglichen Aufgaben einer Krankenschwester ganz anders aus als noch vor einigen Jahren. Viele Krankenhäuser suchen händeringend nach Menschen, die sowohl mit den technischen Gerätschaften als auch mit den Menschen vor Ort sehr gut umgehen können. Deshalb sollte bei Stellenangeboten für Krankenschwestern genau stehen, was konkret erwartet wird und in welchem Bereich die neue Kraft eingesetzt werden wird. An diesem Stellenangebot können sich Bewerber wiederum orientieren, wenn es darum geht, Stärken hervorzuheben.

Besonders viel Wert legen die meisten Arbeitgeber im medizinischen Bereich auf ein gewisses Einfühlungsvermögen und eine große Empathie. Da es nicht selbstverständlich ist, dass jeder Mensch die entsprechende soziale Ader besitzt, dürfen Sie diese persönliche Stärke ruhig in der Bewerbung hervorheben.

Diese Fähigkeiten sollten auf jeden Fall erwähnt werden

In eine Bewerbung gehören auf jeden Fall nicht nur die fachlichen Fähigkeiten, sondern vor allem die individuellen Stärken, welche die neue Kraft zu einem belastbaren Glied in der Kette machen. Erwähnt werden sollte auf jeden Fall die Stärke Flexibilität, aber auch die Resistenz gegenüber Stress und Geduld sowie Toleranz. All diese sogenannten Soft Skills sind gerade bei der Arbeit im Team und beim Umgang mit Menschen enorm wichtig. Auch ein hohes Engagement sowie die Motivation sollten erwähnt werden. In diesem Fall gilt: Schreiben Sie nicht einfach nur, dass Sie die eben erwähnten Fähigkeiten besitzen, sondern untermauern Sie diese Behauptung mit einem Beispiel. Schreiben Sie, dass Sie teamfähig sind, wie sich im Zuge der erfolgreichen Arbeit im Team bei Ihrem letzten Job herausgestellt hat.

Das gehört in eine vollständige Bewerbung hinein

Natürlich geht es bei einer Bewerbung nicht nur um den Inhalt. Ein korrekter Aufbau weiß gleich auf den ersten Blick zu überzeugen. Grob sieht der Aufbau für eine Bewerbung als Krankenschwester so aus: Ganz oben kommt das Anschreiben, dann der Lebenslauf mitsamt einem Foto und danach die Zeugnisse über den Berufsabschluss sowie weitere Zertifikate sowie Bescheinigungen. Wenn Sie Fortbildungen besucht haben, dann legen Sie die zugehörigen Dokumente bei. Vielleicht stechen Sie genau deshalb positiv aus der Masse hervor und werden im Anschluss zu einem Gespräch eingeladen. Die Bescheinigungen über Fortbildungen kommen traditionell zwar an letzter Stelle der Bewerbung, werden aber häufig zuerst angeschaut.

Geläufige Aufgaben und Erfahrungen nennen

Wenn Sie nicht gerade frisch aus der Ausbildung kommen, ist Ihrem potenziellen neuen Arbeitgeber vor allem eines wichtig: Was hat der Bewerber in seinem bisherigen Berufsleben gelernt, wovon ich heute profitieren kann? Zählen Sie deshalb genau auf, welche Aufgaben Sie in der Vergangenheit ausgeführt haben. Schreiben Sie es explizit, wenn Sie zum Beispiel für das Verabreichen von Medikamenten oder für die Dokumentation pflegerischer Aufgaben zuständig waren. Das kommt besonders authentisch an und vermittelt Ihrem Gegenüber, dass Sie viel Erfahrung haben. Nennen Sie im Zuge dessen nicht nur die Erfahrungen aus dem medizinischen Bereich, sondern auch Ihre Fähigkeiten aus dem Sektor Software, IT und medizinische bzw. technische Gerät.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteurin M. Mertins.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung