merken

Alt, aber schick mit guter Wasserqualität

Für Badefans ist das Volksbad in Nossen auf jeden Fall einen Besuch wert.

© Andreas Weihs

Von Cedric Espig

Nossen. Das Volksbad steht den Wasserratten seit dem 25. Juni wieder zur Verfügung. Es bietet viel Platz zum Spielen und Entspannen, egal ob im oder außerhalb des Wassers. Den DDR-Stil mit den Bungalows muss man allerdings mögen.

Anzeige
Durchblick mit Augenblick
Durchblick mit Augenblick

Über 25 Jahre traditionelle Handwerkskunst, moderne Technik, hochwertige Materialen: all das steht bei Carmen Naumann an erster Stelle.

Das Schwimmerbecken mit fünf Bahnen und drei Startblöcken bietet viel Platz zum entspannten Schwimmen. Im großen Nichtschwimmerbecken gibt es einen Pilz. Zwei Rutschen schließen an das Becken an. Entlang der Becken stehen zahlreiche Liegen und Bänke. Wem das nicht zusagt, der kann sich auch auf der Liegewiese am Hang darüber niederlassen.

Das Babybecken ist direkt hinter dem Eingang. Es besteht aus zwei Becken, welche durch eine kleine Rutsche verbunden sind. Die Wasserqualität ist in allen Becken hervorragend. Dazu kommt, dass die Becken fast den ganzen Tag von der Sonne beschienen werden und somit angenehm temperiert sind. Das Bademeisterhäuschen befindet sich direkt neben dem großen Wettkampfbecken.

Volksbad Nossen

Adresse: Zum Kirschberg 4 in 01683 Nossen, Telefon 035242/68433

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 20 Uhr – Hauptsaison

Eintritt: Erwachsene 3 Euro/ermäßigt/Kinder 1,50 Euro; ab 17Uhr bezahlen Erwachsene 1,50 Euro und ermäßigte Besucher 1 Euro

Wasserqualität: hervorragend

Schwimmmeister: zwei

Sportmöglichkeiten: Volleyball, Tischtennis, Fußball, große Wiese zum Spielen

Besonderheiten: zelten und grillen, hiefür gibt es extra Plätze, welche für drei Euro pro Person genutzt werden können.

Imbiss: ein Kiosk bietet von Pommes bis Bockwurst mit Brötchen so einiges an

Internet: www.nossen.de

Karte beliebter Freibäder: www.szlink.de/platsch

1 / 10

Entlang der Liegewiese finden sich viele Bäume, welche für Schatten sorgen. Die Umkleiden sind ebenfalls entlang des Liegehangs angeordnet. Aufgrund der vielen verwinkelten Ecken entlang des Badebereiches findet jeder ein ruhiges Plätzchen für sich. Die Toilettenhäuser sind noch alte Bungalows, wie es sie in den meisten Gärten noch gibt.

Hinter einer Hecke kommt der Sportbereich. Hier ist für jeden was dabei. Es stehen zur Verfügung: ein Fußballplatz mit zwei Toren, zwei Volleyballfelder und zwei Tischtennisplatten. Zubehör hierfür lässt sich günstig an der Kasse ausleihen. Außerdem existiert im Sportbereich noch eine große Wiese, welche genügend Platz für andere Sportarten, wie zum Beispiel Frisbee werfen, bietet. Bälle, Tischtennisschläger oder Schwimmhilfen können sich Interessierte gegen eine Gebühr von 50 Cent ausleihen. Auch die Schwimmstufe kann man hier ablegen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass im Volksbad Nossen sogar gezeltet und gegrillt werden kann. Hierfür gibt es extra Plätze, für drei Euro pro Person.

Ein Kiosk bietet alles was man von einem Kiosk erwartet. Von Pommes bis Bockwurst mit Brötchen ist für jeden Hunger was dabei. Über öffentliche Verkehrsmittel ist das Freibad leicht zu erreichen. Die Bushaltestelle liegt zu Fuß drei Minuten entfernt. Da das Bad neben dem Schloss Nossen gebaut ist, kann man diese Attraktion perfekt mit einem Badbesuch verbinden. Außerdem gibt es eine angrenzende Bowlingbahn.