merken

Freital

Alte Pfarrscheune erhält neues Dach

Auch im Innern des Possendorfer Hauses geht es mit dem Umbau voran. 

Nach der Lattenkonstruktion kommen in den nächsten Tagen die Ziegel drauf.
Nach der Lattenkonstruktion kommen in den nächsten Tagen die Ziegel drauf. © Symbolbild: SZ

Die Arbeiten an der alten Pfarrscheune neben dem Possendorfer Gotteshaus gehen voran. Wie Peter Behrendt von der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde sagt, seien derzeit die Dachdecker damit beschäftigt, das Dach des Altbaus zu erneuern. Aktuell kommen die Dachlatten drauf. In den nächsten Tagen werde das Dach komplett neu eingedeckt.

Derweil seien die Zimmererarbeiten weitgehend abgeschlossen. „Seit dieser Woche sind die Maurer damit beschäftigt, die Innenwände hochzuziehen“, erklärt Peter Behrendt. Dadurch werde die spätere Raumstruktur schon sichtbar.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Ziel der Umbauten ist es, aus der alten, bisher ungenutzten Pfarrscheune in dem Bannewitzer Ortsteil ein Haus zur Begegnung zu schaffen. Das Gebäude soll in Zukunft nicht nur von der Kirchgemeinde genutzt werden, sondern ein Veranstaltungs- und Treffpunkt für jedermann sein.

Ende September 2018 hatte der Kirchenvorstand in Possendorf vom Landkreis einen Fördermittelbescheid über 150 000 Euro erhalten. Das Geld kommt von Leader, einem Programm zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Für insgesamt 600 000 Euro soll die alte Pfarrscheune in dem Bannewitzer Ortsteil ausgebaut werden. (SZ/ves)

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt

Mehr zum Thema Freital