merken
Dippoldiswalde

Schellerhauer Kammlauf abgesagt

Dieses Jahr wären die Loipen perfekt präpariert. Doch die Sportgemeinschaft Schellerhau kann wieder nicht zum 50. Jubiläumslauf einladen.

Ideale Schneebedingungen wie zum 47. Kammlauf im Jahr 2017 gäbe es endlich wieder einmal - nutzt aber nichts.
Ideale Schneebedingungen wie zum 47. Kammlauf im Jahr 2017 gäbe es endlich wieder einmal - nutzt aber nichts. © Egbert Kamprath

Mit seinem 50. Jubiläum hat der Schellerhauer Kammlauf kein Glück: Eigentlich wäre es im Januar 2020 dran gewesen: "Wir hatten auch eine schöne Festveranstaltung", sagt Jörg Schubert, Vereinsvorsitzender der Sportgemeinschaft Schellerhau. Auch eine Ausstellung in den Heimatstuben gab es. Doch der eigentliche Volkssportlauf, der in einer oder mehreren Runden von zehn Kilometern rund um den Pöbelknochen und den Wolfshübel führt, fiel aus - es lag kein Schnee.

Jörg Schubert ist der Vereinsvorsitzende der Sportgemeinschaft Schellerhau. Der Verein organisiert auch eine beliebte Radtour im Frühjahr - doch die Planungsunsicherheit lässt auch dafür keine Prognose zu.
Jörg Schubert ist der Vereinsvorsitzende der Sportgemeinschaft Schellerhau. Der Verein organisiert auch eine beliebte Radtour im Frühjahr - doch die Planungsunsicherheit lässt auch dafür keine Prognose zu. © Egbert Kamprath

"Dieses Jahr haben wir super Bedingungen", sagt Schubert, der selbst erst am Wochenende auf den Loipen rund um Schellerhau unterwegs war. Eigentlich sollte der Kammlauf sein Jubiläum am 31. Januar unter dem Titel "50+1" jetzt nachholen: "Aber wie soll das gehen?", fragt Schubert. Der Lockdown bis zum 14. Februar macht jedes Detail unmöglich - vom Aufstellen der Sanitärcontainer bis zum Beräumen eines Parkplatzes.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Kammlauf noch aus DDR-Breitensportbewegung

Ein paar Berliner Studenten, die in der Schellerhauer Jugendherberge "Georg Schumann" Winterurlaub machten, riefen 1970 den ersten Kammlauf ins Leben, erinnert sich Schubert: "Das fing als kleine Gruppe an und wurde zu einer großen Sache, als es 1976 einen Parteiauftrag dazu gab." Für den "Georg Schumann-Gedächtnislauf" - benannt nach der Jugenherberge beziehungsweise dem Leipziger Kommunisten, der 1945 in Dresden hingerichtet wurde - stellten Betriebe und Schulen Teilnehmerteams zusammen. "Da kamen 800 Starter und 400 Meilenläufer zusammen", so Schubert. Für letztere habe die DDR-Bereitensportbewegung "Eile mit Meile" gesorgt.

Beim letzten Kammlauf im Jahr 2019 nahmen rund 250 Läufer teil: "Das sind Berliner, Leipziger, Läufer aus Sachsen-Anhalt", sagt Schubert. Aus der Umgebung natürlich auch. Dass die Frauensport-Gruppe und der Biathlon-Nachwuchs des SG Schellerhau derzeit ebenfalls nicht trainieren können, findet Schubert mindestens so traurig wie den Ausfall des Kammlaufs. Der einzige positive Aspekt: "Wir machen das alles ehrenamtlich, hier verdient keiner Geld. Also haben wir auch keine finanziellen Ausfälle." (sik)

Mehr Nachrichten aus den Regionen Altenberg und Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde